Stellt endlich die Frage nach der Souveränität Deutschands!


Das ist eigentlich wirklich die wichtigste Frage, denn danach richten sich alle anderen politischen Problemfelder. Wie soll ein Vasallenstaat zum Beispiel mit den USA über eine Freihandelszone auf gleicher Augenhöhe verhandeln? Ein nichtsouveräner Staat wird vom großen Imperator immer gezwungen, auch bei Konflikten in der Welt mitzumachen. Wenn er sich vor dem Schlachtfeld drücken will, dann muß er zumindest zahlen. Ja, selbst seine eigene Kultur und Sprache kann er nicht schützen, er hat das noch so dümmste Denglisch zu akzeptieren oder die bunte Gesellschaft, wenn der große Bruder, darin für sich und seine Geschäfte einen Vorteil sieht. Souveräne Staaten schützen auch ihre Grenzen und ihre Bürger gegen massenhafte Zuwanderungen. Japan ist trotz der Katastrophe des zweiten Weltkrieges immer noch das Land der Japaner. Und wie sieht das bei uns aus? Es gibt in den Ballungszentren schon Schulklassen ohne autochthone deutsche Kinder. Ganze Stadtviertel kippen um, Zuwanderer schaffen dort ihre eigenen Regeln und eine Migrationsindustrie plündert die Deutschen aus, die nicht frei über sich selbst und ihr Geld entscheiden können.

Die Deutschen-Wirtschafts-Nachrichten (DWN) nennen zum Thema Souveränität einige Beispiele.

Merkel Trittin Kirche EU

2 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 3. September 2013 at 11:03

    Mit der Souveränität ist das so eine Sache. Natürlich ist es zu begrüßen, wenn die BRD ein politisch souveränes Gebilde sein könnte. Wie aber soll ein Volk, ein Staat, ein Land, eine Nation souverän sein, wenn die einzelnen Menschen dieses Staatsgebildes in ihrem Inneren gar nicht souverän sein wollen, nicht einmal ansatzweise und noch nicht einmal für sich selbst? Das kann nicht funktionieren.

    Erst wenn die Menschen in diesem Land es mehr und mehr fertigbringen, ihre eigene innere Souveränität zu entwickeln, indem sie Verantwortung für ihr eigenes Leben übernehmen, erst wenn die Menschen lernen, sich eigenständig vom Dummgeschwätz der Politik und ihrer Propaganda zu lösen und sich vor allem von jahrzehntelang aufgeschwatzten Kollektivschuldkomplexen befreien, ohne erst jemanden um Erlaubnis zu fragen, ob sie das überhaupt dürfen, erst dann kann sich nationale Souveränität auch in den äußeren politischen Verhältnissen widerspiegeln.

    Liken

    Antworten

  2. Posted by Meckerer on 1. September 2013 at 7:35

    Gutes Thema. Aber da muß man erst eine Partei finden die das in Hand und ins Parteiprogramm aufnimmt. Schwätzer der CDU wie Schäuble und viele andere wollen daß wir in der EU aufgehen. Die BRD ist eine GmbH und sind wir alle ds Personal!. Noch Fragen?

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: