Archive for 13. September 2013

Merkel, die Kaiserin ohne Kleider?


Merkel sagt: „Das Problem der deutschen Souveränität wurde vor einigen Tagen gelöst Dieses bemerkenswerte Dokument wiederholen wir an dieser Stelle nochmals, weil es so wichtig ist. Eigentlich müßte die Frage der deutschen Souveränität, jetzt 68 Jahre nach Beendigung des 2. Weltkrieges ganz oben stehen, auch als Antwort im Wahlkampf, denn ein abhängiger Vasallen-Staat hat auch nur Lakaien in seiner Führung. Dieser Videoausschnitt zeigt Frau Merkel als Kaiserin ohne Kleider. Der Bürger, der ihr mit seiner Frage den Spiegel vorhält, „schau rein, du bist eigentlich nackt“, hat ein Lob der Nation verdient. Ihre jämmerliche Antwort zeigt aber, sie hat immer noch nicht begriffen, daß sie ohne Hosenanzug dasteht.  Die Hofschranzen von Funktionären, Ministern und Journalisten wagen es nicht, ihr zu sagen, du stehst in Unterhosen da. Dazu passen auch die Claqueure im Publikum bei dieser Veranstaltung der Stuttgarter Zeitung, sie klatschen bei Merkels unglaublicher Antwort.

Geben Sie in Ihre Suchmaschine ein: Youtube ZDF des Kaisers neue Kleider. Dort finden Sie eine gute Verfilmung des Märchens mit Harald Juhnke als Kaiser in 4 Teilen. Wobei bekanntlich diese Geschichte von Hans Christian Andersen gut ausgeht und der Kaiser letztlich selbst erkennt, daß er nur in Unterwäsche daherkommt. Diese Einsicht in der heutigen Zeit ist bei Spitzenpolitikern sehr selten.

Wikipedia!

„Friends-and-Family-Tour“ von SPD „Volksvertretern“


So sind sie die Bundestagsabgeordneten und Volksvertreter der SPD, die eigenen Freunde sind immer auch Volksgenossen. Abgeordnetenwatch.de! Aber damit diese Information nicht einseitig bleibt, verweisen wir darauf, daß alle Abgeordneten für ihre Spezln gern Berlinreisen organisieren, 100 Millionen Euro kostet das den Steuerzahler. Danach präsentieren sich diese Helden auf unsere Kosten mit großem Bild und Bericht auf den Lokalseiten der Heimatzeitungen.  Übrigens werden gern auch von unseren EU-Abgeordneten „verbilligte“ Reisen nach Straßburg und Brüssel angeboten. Auch die dienen zur Erweiterung des politischen Horizonts der mitreisenden Bürger.

Zivilcourage: Worauf SPD Schäfer-Gümbel besonders stolz ist,


ist dieses Plakat, das in Hessen demonstrativ aufgehängt wird.  Das twittert er dem Kurznachrichtendienst Vilstal !

Eingebetteter Bild-LinkDamit wollen die gegen ein „ausländerfeindliches“ Plakat einer anderen Partei Stellung beziehen!