Archive for 16. September 2013

SPD Gabriel: Wenn 75 % der Wähler zur Wahl gehen, dann ist der „Stinkefinger“ Kanzler!


So direkt hat er es nicht gesagt Er meint natürlich seinen Parteigenossen Peer. Zunächst müssen wir Gabriel recht geben, das Nichtwählen ist das Dümmste, das man machen kann, denn man wählt damit garantiert immer die Falschen. Daraus schließt der flotte Harzer, daß eine höhere Wahlbeteiligung seinen Kandidaten Steinbrück an die Macht bringt. Wer sagt ihm denn das, daß die Nichtwähler, wenn sie denn zur Wahl gehen, seine Partei wählen werden? Bei der letzten Bundestags-Wahl waren es 70 %, die wählten, die 30 % Nichtwähler sollen lieber eine der kleinen Parteien berücksichtigen, statt schwarz-grün-gelb-rot! Das wäre dann mal eine wirkliche Sensation.

Landtagswahl: Wahlergebnis im Landkreis Dingolfing-Landau


Landratsamt Dingolfing-Landau, Wahlergebnis Zweitstimmen zur Landtagswahl 2013!

Anklicken, dann finden Sie das Wahlergebnis der entscheidenden Zweitstimmen im Landkreis Dingolfing, auch heruntergebrochen auf einzelne Orte. Beurteilen Sie das Ergebnis selbst. Es fällt aber auf, daß die Freien Wähler wesentlich mehr Stimmen bekommen haben als die SPD, obwohl hier die größte Industrieansiedlung von BMW mit vielen Zulieferfirmen steht. Der Betriebsrat von BMW voll in der Hand der SPD ist, wir einen roten Landrat haben, kann die SPD davon nicht profitieren. Recht gut schneidet erstmals wieder die Bayernpartei ab. Ob das ein Ergebnis der Empfehlung durch die noch nicht angetretene AfD ist, das wissen wir nicht. Die beiden als rechts geltenden Parteien, Rep und NPD, erhielten mit je 1,3 % annähernd das gleiche Ergebnis. Das war zu erwarten, da sie vor Ort keinerlei öffentliche Veranstaltungen durchführen können, die Lokalpresse sie absolut totschweigt, oder wenn berichtet wird, dann nur negativ. Die FDP ist wieder weg von Fenster, obwohl sie in diesem Jahr hier bei uns auch zwei Veranstaltungen mit ihrem Eurorebellen Schäffler durchführte (unser Gesprächskreis http://www.runder-tisch-niederbayern.de nahm teil, wir berichteten darüber). Auch die Linke, aufgefallen nur als Denunzierungspartei, u.a. gegen unseren unabhängigen Gesprächskreis, kann in diesem „Arbeiterwahlkreis“ keinen Blumentopf gewinnen und halbiert sich, die ÖDP verliert, bleibt aber relativ stark im Landkreis. Piraten werden wohl eine Eintagsfliege bleiben.

Mal sehen was am nächsten Sonntag herauskommt. Es finden noch einige Wahlveranstaltungen der Parteien statt, die interessanteste wird wohl die in Mamming, am  Mittwoch, den 18. 9. , mit dem Vorstandssprecher der neuen Partei AfD, Adam, sein.

Übrigens wird die Wahlbeteiligung von 61 % als großer Erfolg der Demokratie gefeiert. Wenn fast 40 % nicht zur Wahl gehen, dann ist das auch ein großes Potenzial, das bedeutend ist. Wir sagen immer wieder, geht zur Wahl, wenn ihr unzufrieden mit der Politik der Mächtigen seit, nutzt die Wahl, wenn auch nicht aus Überzeugung, als Denkzettel, wählt einfach eine kleine Partei, keine Blockpartei, die im Bundestag sitzt. Nichtwähler wählen immer die Falschen, die sich am Wahlabend immer auf 100% hochrechnen.