Putin: Die USA haben die größten Verbrechen der Menschheitsgeschichte auf ihrem Konto


Putin: Die USA haben die größten Verbrechen der Menschheitsgeschichte auf ihrem Konto. Fundsache zur Selbstbeurteilung des Zuhörers!

4 responses to this post.

  1. Posted by Dox on 5. Oktober 2013 at 3:03

    Stalin hätte 1945 die Atombombe nicht nur gegen Deutschland sondern gegen die ganze freie Welt eingesetzt!!! Dieser Putin ist ja völlig irre. Dem glaube ich kein Wort mehr. Alles Gute, was man von dem hört, ist nur Heuchelei. Wer Sowjetrußland, das Millionen eigener Bürger verhungern, deportieren, verrecken und ermorden ließ, für humaner hält als die USA, der hat nicht alle Tassen im Schrank. Nein, dieser Putin wird weder Rußland noch die Welt voranbringen. Er ist ein Teufel.

    Antworten

    • Fakt ist, daß die USA an allen Kriegen auch nach 1945 beteiligt waren und schwerste Verbrechen gegen die Menschen in den Kriegsgebieten verübten. Das ist gar nicht zu leugnen. Nur die Amis haben Atombomben auf die Zivilbevölkerung geworfen, in Japan, als dieses Land bereits geschlagen war. Putin hat auch Recht, wenn er sagt, die USA ist entstanden, indem man dort die einheimischen Indianervölker fast vollständig ausgerottet hatte. Auch die deutsche Zivilbevölkerung ist am Ende des Krieges noch zahlreichen nutzlosen Bomberangriffen zum Opfer gefallen als sich Deutschland nicht mehr wehren konnte. Zehntausende gefangener deutscher Soldaten ließen die Amerikaner auf den Rheinwiesen in Erdlöchern verrecken. Es ist richtig, daß Stalin ein Massenmörder war, wenn aber Menschen im Namen der „Freiheit und Demokratie“ abgeschlachtet werden, dann macht das für die Opfer keinen Unterschied.

      Antworten

  2. , , ,
    1.) Die brutalsten etnischen Säuberungen der Menschheits-Geschichte gegen die indianischen Ur-Einwohner
    .
    2.) Sklaverei
    .
    3.) Einsatz der Atom-Bomben gegen Zivilisten, als der Krieg eigentlich schon vorbei war
    .
    Von diesen Irren total ausspioniert und hintergangen zu werden, sollte uns Deutschen zu denken geben.

    Antworten

  3. Posted by Suum Cuique on 4. Oktober 2013 at 12:06

    Die größten Verbrechen der Menschheitsgeschichte geschahen im Namen der Demokratie. Herrn Putin ist absolut zuzustimmen. Und was die „ethnischen Säuberungen“ anbetrifft, die auch Deutschland auf das fürchterlichste erlitten hat: ohne die ideologische Demokratie wären sie nicht möglich gewesen. Wie Herr Putin indirekt ausführte, es gab Tyrannen und Diktatoren in der Geschichte. Man kann sich leicht von ihnen distanzieren, weil ihr ethisches oder auch soziopathisches Fehlverhalten abstoßend wirkt – anders in der Demokratie.
    In der Demokratie wird ideologisch eine Selbstüberzeugtheit geboten, einzig auf der banalen Grundlage, „auf der richtigen Seite“ zu stehen, sich auf der Seite der Mehrheit, der durch die Mehrheit gewährten „Freiheit“ zu wissen, die es erlaubt verbrecherischer gegen alle außerhalb dieser Ideologie wahrgenommenen Völker und Personen vorzugehen als jeder undemokratische Tyrann. Für den Demokraten sind die Gegner „Schurken“, die es zu vernichten gilt, um der „Guten“ willen. Und der Demokrat fühlt sich sehr gut dabei! Der Demokrat steigert sich naturgemäß in seinem Wahn zum „Gutmenschen“. Er begibt sich letztendlich in jene gedankliche Falle, in der alle westlichen Demokratien nun sitzen.

    Wer die Metapher vom „überzeugten Demokraten“ gerne verwendet, der sollt einmal in sich gehen, und vorurteilslos prüfen, von was er denn da so „überzeugt“ ist.

    Ein Land, dessen Staatschef in „demokratischen Zeiten“ sich so klar äußert, ist wirklich zu beneiden – vor allem aus bundesrepublikanischer Perspektive.

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s