Die Migrationsindustrie hat die Meinungsmanipulation voll im Griff


Eine Romafamilie, die sich die Einreise nach Frankreich mit gefälschten Papieren erschlichen hat, ist vom sozialistischen Innenminister in den Kosovo, ihrem Heimatland, wieder abgeschoben worden. Daraufhin kämpfen angeblich in ganz Frankreich Schüler für das Bleiberecht dieser „armen Familie“. So wird das auch in den deutschen Medien berichtet. Schaut man aber bei den Bildern der Demonstrationen genau hin, dann sieht man kaum französische Schüler, die Randalierer sind  wiederum eher Migranten und vermummte Schlägerbanden. n-tv!

2 responses to this post.

  1. Normalerweise wäre es ganz einfach. Wer illegal ins Land kommt, hat jegliches Bleiberecht und Recht auf Unterstützung verloren.

    Antworten

  2. Posted by AFD-Wählerin on 19. Oktober 2013 at 20:47

    Unsere tägliche Desinformation…

    meist durch Vorenthaltung von Informationen, häufig durch bewusst verfälschte Darstellung. Davon lässt die Journaille auch dann nicht ab, wenn die Bilder so gar nicht zum Text passen.

    Das geschieht aber alles zu unserem Besten. So bleiben wir von beunruhigenden Nachrichten verschont, erfahren, was wir zu denken haben und müssen uns nicht aufregen.

    Auch kommen wir nicht auf komische Ideen, etwa „falsch“ wählen oder gar Straßenlärm zu veranstalten. Gestattet und erwünscht sind allerdings Lichterketten gegen RÄCHTS…

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s