Erfurt: Ausbildung zur akademischen Schnitzeljagd wird doch gebraucht


Es ist uns fast peinlich einzugestehen, daß der Studiengang „Master für Interkulturalität“, der an einer Hochschule in Erfurt gelehrt wird, tatsächlich auch unverzichtbar ist. Immerhin geben wir zu, über Nacht zu neuen, besseren Einsichten gekommen zu sein, denn gestern, als wir diesen Beitrag  schrieben, kannten wir noch nicht die Irrungen und Wirrungen, die das „Zigeunerschnitzel von Hannover“ auslöste. Der „Master of Interkulturalität“ macht also Sinn, denn was wäre Deutschland ohne seine politisch korrekten Speisekarten. Und genau, darauf zu achten, ist eine riesige, verantwortliche Aufgabe für dieser neuen Master.

One response to this post.

  1. Posted by Suum Cuique on 21. Oktober 2013 at 13:14

    „Befähigen soll der Studiengang zur Erfüllung von Führungspositionen in transkulturellen Organisationen und ethnisch-kulturellen Communities.“

    – Die Neue Weltordnung erschließt einem pseudoakademischen Proletariat „Führungspositionen“. Die Inhaber derartiger Führungspositionen knüpfen „Netzwerke“, in denen die Menschen in der BRD, in der EU und möglichst der gesamten nördlichen Hemisphäre zappeln sollen.

    Aus welchem Material bestehen diese Netze? Da werden dann tüchtig abgedroschene Phrasen zu Sprachregelungen verwoben. Das ergibt ein festes Material. Zu Reusen oder großen Schleppnetzen verknüpft fängt sich da so mancher, der immer noch von sich glaubt „frei“ zu sein, der meint etwas „bewegen“ zu können innerhalb des Netzwerk-Systems, und überhaupt nicht mitbekommt, daß er bewegt wird – Richtung Fischkonserven-Fabrik. In der Sardinenbüchse trifft man sich dann wieder. In Öl, dem Stoff, der die westliche Welt so recht in Fahrt bringen sollte – und sie doch nur hat abschmieren lassen.

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s