Tatort Frankreich: Die Erpressung von Sozialleistungen und das Vorführen eines linken Präsidenten!


In allen EU-Ländern, wo sich etwas an Sozialleistungen abschöpfen läßt, spielt sich das gleiche Drama ab. „Flüchtlinge“ überrennen von außen die EU-Grenzen und innerhalb der EU gibt es eine Binnenwanderung in die Länder, die die besten Sozialleistungen anzubieten haben. In Wirklichkeit sind diese Flüchtlinge gar keine, die in ihren Heimatländern politisch verfolgt werden, sondern es sind ganz einfach Wirtschaftsflüchtlinge. Die Asylanträge werden in aller Regel abgelehnt, aber erst dann, wenn nach jahrlangem Rechtsstreit sich eine einheimische Migrationsindustrie aus Berufspolitikern, Anwälten und allerlei Sozialhelfer eine goldene Nase verdient hat. Dann wird auch noch nicht konsequent abgeschoben, denn zuvor wurde ja über die Jahre die ganze Familie bei uns zusammengeführt. Die Kinder gehen hier zur Schule, die doch nichts dafür können, daß sie hier sind? Es findet eine Doppelstrategie statt, medial werden die Tränendrüsen gedrückt, nicht nur die unmittelbaren Betroffenen beklagen die Hartherzigkeit unserer Gesellschaft, nein auch Pfarrer, Lehrer, Berufspolitiker aller Parteien bedienen das Mitleid. Und knickt nun der Staat nicht ganz ein, dann wird der Protest als Krawall auf die Straße getragen, wie es erst kürzlich in Frankreich um die abgeschobene Roma Familie der Leonarda geschehen ist oder jetzt bei uns durch die Demonstration gewalttätiger Afrikaner und ihrer linksextremen Helfer und Trittbrettfahrer in Hamburg und Berlin. In unseren Nachbarländern gibt es wenigstens noch Widerstand in der Form von wählbaren Parteien, die sich diesem vernichtenden Treiben entgegenstellen. Die FN wird mittlerweile in Frankreich mit 25 % in den Umfragen gehandelt. Bei uns geschieht das Gegenteil, das rotgrünlinke Milieu will alle Schranken niederreißen, ein Cem Özdemir nennt das Hauptthema des Europawahlkampfes der Grünen, eine freizügige Flüchtlingspolitik. Selbst in der CSU ist die doppelte Staatsbürgerschaft kein Hinderungsgrund mehr.

Welche Partei wagt es zur Europawahl diesen Fehdehandschuh aufzunehmen und zu sagen, halt, jetzt reicht es aber, damit nicht unsere Sozialkassen weiter geplündert werden, Geld, das uns dann für die eigene Bevölkerung fehlt. Demokratische Patrioten sind gefragt,  AfD, NPD, Rep, BP oder eine noch unbekannte Bewegung? Es ist gut, daß die Grünen dieses Thema im Europawahlkampf zum Schwerpunkt machen, damit sich eine demokratische Gegenbewegung positionieren kann.

Die mit betrügerischen Absichten nach Frankreich gekommene Familie aus dem Kosovo, die der Innenminister Frankreichs, auch ein Sozialist, komplett zurück in ihre Heimat auswies, löste in Frankreich einen Sturm der Entrüstung aus, weil es doch so unmenschlich sei, mit der Familie natürlich auch die 15 jährige Tochter zurückzuschicken. Jetzt bittet der französische Präsident die Leonarda doch nach Frankreich zurückzukommen, der Staat würde dafür sorgen, daß sie hier eine anständige Ausbildung bekäme. Als Dank dafür beschimpft sie und ihr betrügerische Vater ganz wüst Frankreich, die Regierung und den händereichenden Präsidenten.  Die Welt! . Der gesunde Menschenverstand äußert sich dazu in entsprechenden Leserkommentaren. Einer schreibt richtig: „Überall wo diese Leute hinkommen in Europa das gleiche Schema … Es wird versucht die Politik zu erpressen !“ Und über 500 weitere Leser stimmen ihm zu.

5 responses to this post.

  1. Posted by Schon wieder reingefallen, warum nur!? on 22. Oktober 2013 at 16:46

  2. Posted by Augustus on 22. Oktober 2013 at 7:23

    Die Leute wünschen es doch so, die Wahlergbnisse (insbesondere in der BRD) sprechen eine unmissverständliche Sprache! Sollten die Leute es anders wünschen, als es ist, so muss man beim Wahlverhalten von schweren geistigen Störungen und von grenzdebilem Verhalten sprechen

    Liken

    Antworten

  3. Posted by Jeremias on 22. Oktober 2013 at 1:51

    500 meinen dasselbe, aber bei der Wahl kommen immer die Verursacher zum Zuge.

    Sind die Wähler schizophren? Oder findet eine große Vera…e statt?

    Liken

    Antworten

  4. Posted by AFD-Wählerin on 21. Oktober 2013 at 20:04

    Die AfD, die den Parteiengecken und der Journaille so sehr verhasst ist, weil sie die Wahrheit sagt, war ursprünglich der Partei gewordene Aufstand weniger Intellektueller gegen die Verschleuderung der Lebensleistung von Generationen, unserer Zukunft und Identität für die politischen Projekte Euro und EUdSSR. Die AfD gewann trotz medialen Totschweigens, intensiver Anfeindungen und Unterwanderung durch Blockparteien-U-Boote (nein, nicht von RÄCHTS) etwa 20.000 aktive Mitglieder, etwa 100.000 aktive Unterstützer und 1,7 Millionen Wähler. Die Mitglieder und Unterstützer wünschen weder EU-Sozialtourismus, noch Masseneinwanderung in unsere Sozialsysteme, auch sind sie weder technik-, noch industriefeindlich oder gar Energiewende-freundlich eingestellt.
    Es ist Aufgabe und Anspruch der AfD, sich zur Europawahl klar und unmissverständlich gegen EU-Sozialtourismus und Masseneinwanderung zu positionieren.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: