Aufstand gegen die EU-Diktatur?


Ob wir das mit der Stimmabgabe bei der kommenden Europawahl können, das ist äußerst fraglich. Was haben eigentlich Europaabgeordnete wie der niederbayerische CSU Bezirksvorsitzende, die Tochter von Franz Josef Strauß, Frau Hohlmeier, oder die Frau „Doktor gewesen“ Koch-Mehrin, FDP, dort für den deutschen Bürger bewirkt? Wir sagen, nichts. Außer Spesen nichts gewesen und die sind fürstlich. Wir können sie höchstens mit der  Wahl anderer davonjagen. Immerhin ist anzunehmen, daß ein Nationaldemokrat, ein AfDler oder ein Abgeordneter der Tierschutzpartei wenigstens dort mal richtig den Mund aufmacht und auf den Tisch haut. Aber selbst davor haben Schulz und Kumpane erhebliche Angst, deshalb wollen sie diese kleinen stacheligen Parteien noch durch eine verfassungswidrige 3 % Klausel verhindern. Drastische Worte finden wir heute bei diesem eher wirtschaftspolitischen Auftritt. MMnews

Kleine Leseprobe (Zitat):

Die sogenannten “Kritiker” nähmen bei der kommenden Europawahl höchstwahrscheinlich in beängstigendem Ausmaße zu. Anstatt den Wählerwillen zu erkennen und zu respektieren, schwingen die Medien samt ihren Rückendeckern in der Politik jetzt noch schnell die große “Rechtspopulisten”- und “Rechtsradikalen”-Keule. Sie haben dabei nur ein kleines Problem.

Es lohnt sich also auch hier anzuklicken und den ganzen Artikel zu lesen!

3 responses to this post.

  1. Posted by Hans Speck on 1. November 2013 at 23:19

    Das „EU-Parlament“ hat nichts zu sagen – die Entscheidungen in der EU treffen die nicht gewählten Beamten und Bürokraten – allen voran die Kommissare und der Ministerrat.
    Dies „Parlament“ kann nicht mal „Gesetze“ verhindern – ein „Veto“ hat nur aufschiebende Wirkung.
    Es ist also völlig egal, ob wir dieses Feigenblatt wählen oder nicht und wer dort sitzt – es sind fast nur abgehalfterte Berufspolitiker aus allen sog. „Staaten“.

    Diese EU so wie sie jetzt ist, ist zutiefst antidemokratisch und diktatorisch – sie wird nur von der Hochfinanz benötigt, um die Völker Europas zu entrechten und auszusaugen (siehe ESM) – und notfalls auch zu erschießen (siehe „Lissabon-Vertrag“).

    Liken

    Antworten

  2. Außer Spesen, nichts gewesen, würde ich nicht sagen.
    Sie arbeiten auf unsere Kosten gegen unsere Interessen und überhaupt, eine Parlamentswahl, kann kein Parlament bzw. keine Parlamentswahl sein, wenn nicht einmal die Mindestanforderung erfüllt ist und das ist die, dass eine Stimme auch als eine Stimme gezählt wird.
    Die Stimme eines Bundesdeutschen ist weniger wert, als die eines Polen oder eines Malteser, nur um zwei Beispiele zu nennen.
    So sollen ein deutsches „Übergewicht“ im sog. Parlament, das doch nur ein Lendenschurz ist, um die wahren Herrschaftsverhältnisse zu verschleiern, verhindert werden. Nur beim Zahlen, da dürfen wir Weltmeister bzw. Europameister sein, da hat niemand etwas gegen ein deutsches „Übergewicht“.
    Wie immer gilt, wählen Ja, aber keine Partei die die EU erhalten, reformieren oder sonstwie umgestalten will. Die EU ist ein Kind der Finanznomaden (in unseren Augen ein missgestaltetes, in deren Augen ein wohlgestaltetes) und kann nur abgeschafft werden, reformiert werden kann sie nicht, dazu fehlen sämtliche Voraussetzungen und Strukturen.
    Sie wurde gegen den Willen der Völker geschaffen und muss durch den Willen der Völker abgeschafft werden.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: