Archive for 2. November 2013

Benutzte Putin Snowden und Ströbele? Merkels Handygate?


Dazu finden wir heute diesen interessanten Beitrag bei Geolitico

Dort haben wir aber unseren kritischen Leserkommentar eingestellt:

Zunächst ist der Beitrag von Herrn Lachmann sehr interessant. Es ist durchaus nicht abwegig, daß Putin und Russland aus den genannten Gründen Snowden und Ströbele benutzen. Aber zum welchen Dank sind wir Deutschen eigentlich der USA und EU verpflichtet? Wir erleben doch derzeit hautnah die Zerstörung unserer Kultur, Traditionen, Identität, Sprache und Heimat. Diese Realität kennt jeder hier an dieser Debatte Beteiligte, die brauchen wir das  nicht zu wiederholen. Putin will das in seinem Land verhindern und er schreibt es uns ins Stammbuch.  Putin mit deutlichen Worten zum Kulturzerfall!

Das ist allemal besser als das schnoddrige, inhaltslose Dummgeschwätz von Obama: “Yes we can!”

Werbeanzeigen

Durch Binnenwanderung innerhalb der EU wächst auch die Migrationsindustrie in Altbayern


Jetzt merken allmählich auch die Landgemeinden welcher Druck durch die Völkerwanderung innerhalb der EU, meist aus Rumänien und Bulgarien, auf uns zurollt. Was geschieht aber im CSU Staat? Es werden mal schnell bulgarische und rumänische Dolmetscher eingestellt, damit die den Zureisenden erklären können, wie man am besten die Sozialleistungen des deutschen Staates in Anspruch nehmen kann.  Mittelbayerische Zeitung! Ob sich dazu auch mal Seehofer äußert und vorallen handelt, statt nur wie üblich lockere Sprüche zu klopfen.

Was ist für Schwarz-Rot-Grün wichtiger, Staubsaugerverbot oder Verbrechensbekämpfung?


Die Parteien SPÖ, ÖVP und Grüne meinen, das Verbieten von kräftigen Staubsauger sei ganz besonders wichtig und dringlich. Das wollen sie auch hurtig im EU-Parlament beschließen. Die Presse! Es ist anzunehmen, daß sich die deutschen Blockparteien nördlich des Inns, sind ja alles Schwesterparteien mit ähnlichen politischen Vorstellungen, dem anschließen werden. Die Verbrechensbekämpfung hat diese eilige Brisanz natürlich nicht, da kann man schon mal weiter sein Nickerchen halten, denn übereilte Handlungen schaden in diesem Fall nur. So übermittelt das auch die Presseabteilung des EU-Parlaments. EU Informationsdienst!

Einem Bürger beunruhigt diese Nachricht aus Straßburg dennoch und er befragt deshalb unseren zuständigen Innenminister, ob er überhaupt über die Tragweite der Kriminalität in Deutschland informiert sei. Eigentlich müßten die Verantwortlichen, angesichts der „großen Lauscher“ der Geheimdienste, umfassend Bescheid wissen. Fragen an Innenminister Friedrich!

Auf dem Index die Worte „seltsam“ und „ungutes Gefühl“


Da finden wir heute durch Zufall einen Bericht in der Schweizer Zeitung „NZZ“, in der mal wieder neue Grenzen für die öffentliche Diskussion gezogen werden. Hinterfrage nie eine initiierte Propagandaveranstaltung der Mächtigen in Europa, denn eine gute Tat ist eine gute Tat, damit Basta! Der Empfang von Geiseln durch Frankreichs Präsident Hollande! Wer dann daherkommt und sagt, das sieht irgendwie „seltsam“ aus, bei der Betrachtung habe ich ein „ungutes Gefühl“, der ist ein böser Rechter. In diesem Fall ist es die FN-Chefin Marine Le Pen aus Frankreich. Aber urteilen Sie selbst.  Neue Zürcher Zeitung, auch Leserkommentare sind interessant!