Eine Brücke mit dem Namen „Neues Europa“


„Neues Europa“ einsturzgefährdet. Fundsache! Ein Aufsatz von Gerhard Bauer zum Wochenanfang über den Zustand der EU am Beispiel einer maroden, neu gebauten Brücke über die Donau als Verbindung zwischen Bulgarien und Rumänien.

Werbeanzeigen

One response to this post.

  1. Posted by AFD-Wählerin on 4. November 2013 at 19:34

    Ein gelungener Artikel von Herrn Bauer.

    Nun ja, die EU baut stets neue Brücken zwischen Kulturen, Nationen und besonders gerne Einbahnstraßen in den deutschen Sozialstaat, selbstredend überwiegend finanziert mit Spielgeldeuros aus Deutschland.

    Die Brücken müssen naturgemäß so marode sein, wie die EU selbst und der EURO.
    EU, EURO, EU-Brücken, alles ist einsturzgefährdet.

    Eine alternativlose Vermögensabgabe soll Abhilfe schaffen. Wehe, es lacht jemand!

    Ich möchte abschließend auf ein lesenswertes Interview mit Ulrich Schacht hinweisen: http://www.pi-news.net/2013/11/ulrich-schacht-uber-linke-brd-und-eudssr/

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s