Evangelischer Landesbischof von Bayern zur Homosexualität und Flüchtlingsströme


Bischof:

„Versetzt Euch in die Lage von Homosexuellen! Lasst uns mit unserer ganzen Energie darüber diskutieren, welche Orientierungen wir für unser Leben im 21. Jahrhundert aus den Texten der wirklichen Heiligen Schrift gewinnen können und was das für die Stärkung verbindlichen Zusammenlebens in der Ehe und in den an der Ehe orientierten Partnerschaften heute bedeuten könnte.“  Er bezog sich auf die umstrittene familienpolitische Orientierungshilfe der EKD. Das Papier rückt von der traditionellen Ehe als alleiniger Norm ab und schließt auch gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften ein.

Bischof:

„Die Flüchtlinge, die zu uns kommen, sind die Besten ihrer Herkunftsländer. Die meisten sind im arbeitsfähigen Alter, und in ihre Ausbildung ist viel Geld investiert worden. In gewisser Weise finanzieren diese Länder die Bewältigung des demografischen Wandels bei uns“.

Als Leser können Sie das bei idea nachlesen und sich selbst ein Urteil bilden. Mein Bischof ist das nicht!

Ein evangelischer Christ!

9 responses to this post.

  1. Posted by Tyrannosaurus on 28. November 2013 at 2:24

    Wir haben kein Recht den armen Ländern „Die Besten der Besten“ zu rauben!
    Deshalb tut ein „Gutes Werk“ und schickt sie SOFORT zurück!
    Und diesen verbeamteten Kirchenfürsten hinterher zu ihrer Betreuung!

    Antworten

  2. Posted by Tyrannosaurus on 28. November 2013 at 2:21

    JESUS hätte diese GOTTLOSEN Heiden, die sich Kirchenfürsten schimpfen,
    aus dem Tempel geprügelt!
    Schickt sie nach SAUDI ARABIEN zur Missionierung der Heiden dort!

    Antworten

  3. Posted by Deutscher on 27. November 2013 at 18:00

    Mein „Wahlspruch“, den ich unserem Nachwuchs eingebläut habe, nachdem ich ihm klargemacht habe, dass er dieses Land nach dem Studium verlassen soll:

    „Der schlimmste Feind, den Deutschland und die Deutschen jemals hatten, ist die BRD!“

    Antworten

  4. Posted by s.Braun on 27. November 2013 at 16:02

    Wenn das die „Besten“ sein sollen, bin ich froh, daß nicht die „Schlechten“ kommen !
    Der Mann sollte sich mal untersuchen lassen, ganz frisch scheint er mir nicht zu sein !

    Antworten

  5. Posted by Retrograde Sinopessen on 27. November 2013 at 9:46

    „Die Flüchtlinge, die zu uns kommen, sind die Besten ihrer Herkunftsländer… in ihre Ausbildung ist viel Geld investiert worden“

    Achja?

    Zählt das dann unter Entwicklungs- bzw. Aufbauhilfe, wenn man sie in ihre Herkunftsländer zurückschickt?
    Gilt es als unfair den gebeutelten Ländern ihr bestes Personal wegzunehmen und zu behalten?

    Was für eine Heuchelei.
    Da lacht der Eigennutz unter dem Deckmantel der Fürsorge.

    Antworten

  6. Posted by AFD-Wählerin on 26. November 2013 at 22:43

    „Unsere Zeit ist wissend – und hier beginnt mein Ekel…“ schrieb Nietzsche.

    Unsere Zeit könnte wissend sein – und hier beginnt mein Ekel… – so müsste er es heute formulieren.

    Ob evangelischer Bischof, ob genderbewegtes Mitglied der Blockparteien, der Journaille oder sonstiger meinungsbildender „Eliten“ – sie alle wirken erschreckend unwissend. Sie verleugnen die Natur, die Biologie – und mit wahnhafter Ideologie ignorieren sie die Natur des Menschen. In ihrer Rückständigkeit ähneln sie ihren erklärten Lieblingen, den muslimischen Einwanderern, immer mehr.

    Eltern sind gut beraten, wenn sie ihren Kindern den Besuch eines Kindergartens ersparen – nebst kirchlicher – nun inklusive Gender-/Homo- Gehirnwäsche.

    Antworten

  7. Posted by AFD-Wählerin on 26. November 2013 at 21:12

    „Die Besten ihrer Herkunftsländer“, dazu ein Fundstück (Kulturbereichererkompetenzliste):

    Antworten

    • Posted by AFD-Wählerin on 26. November 2013 at 22:49

      Lieber Runder Tisch,
      ich bedaure, dass der Link hinfällig ist.
      Die dort enthaltene, sehr lange Liste, die eine Aufzählung – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – der von Einwanderern begangenen Straftaten enthielt, wurde inzwischen gelöscht.

      Antworten

    • Wir haben nun den Link komplett herausgenommen, weil er nicht mehr zum Text passt.

      Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s