Fifa unter Rassismusverdacht


Da die Auslosung, wer gegen wen zur Fußball WM in Brasilien spielen darf, von einem hellhäutigen Paar moderiert wird, ermittelt nun ein Staatsanwalt Brasiliens wegen Rassismus. Die Begründung, mehr als 50 % der Brasilianer sind schwarz oder farbig. Somit repräsentiere dieses hellhäutige Pärchen nicht die brasilianische Gesellschaft.  GMX Nachrichten!

 

One response to this post.

  1. Posted by Uranus on 5. Dezember 2013 at 10:29

    Das ist ja unerhört! Gerade eine Organisation wie der Weltfußballverband FIFA, die aufgrund ihrer Popularität einer besonderen Verantwortung gegenüber der Gesellschaft verpflichtet ist, sollte doch dazu in der Lage sein, im heldenhaften Kampf gegen Rechts jedweden Rassismus und Rechtsextremismus schon im Vorfeld zu erkennen und durch angemessenes Handeln hundertprozentig auszuschließen. Der brasilianische Staatsanwalt sorgt hoffentlich dafür, daß die FIFA und ihre Verantwortlichen für dieses unfaßbare Vergehen gegen die multikulturelle Vielfalt mit der absoluten Höchststrafe belegt werden. Vor allen Dingen aber eine Sperre auf Lebenszeit. Das ist das Mindeste!

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: