Grüne verhöhnen Trümmerfrauen


Grüne Abgeordnete beschimpfen unsere Mütter und Großmütter, die die Trümmer nach dem Krieg mit bloßen Händen wegräumten, als Nazis. Diese Frauen haben nach deren Meinung kein Recht, daß man mit einem Gedenkstein in München an sie erinnert.

Abendzeitung München Ein weiterer Kommentar erübrigt sich. Die meistern Lesermeinungen (wenn nicht zensiert) sind deutlich genug!

Dazu noch ein lesenswerter Beitrag des Magazins „eigentümlich frei“: Grüne Geschichtsverfälscher geht endlich arbeiten!

6 responses to this post.

  1. Posted by cashca on 10. Dezember 2013 at 12:03

    Der Grundstein für den heutigen Wohlstand wurde auch von den Trümmerfrauen gelegt und erarbeitet.Die Grünen sollten endlich die Klappe halten, sie genießen den Wohlstand und schimpfen auf die Mütter, die dafür gesorgt haben.
    Die meisten standen ohne ihren Mann da, die wurden dem Krieg geopfert, alleinerziehend und auf sich selbst gestellt. Sie haben geschuftet von früh bis abend, während die heutigen Grünen sich darüber mokieren und den Wohlstand wieder verwirtschaften .
    Sie sollten sich schämen. Keiner von denen hat in der freien Wirtschaft schon was geleistet, aber schlaue Sprüche klopfen.

    Liken

    Antworten

  2. Posted by DaMichl on 9. Dezember 2013 at 11:03

    Ich habe die petition unterschrieben.

    Liken

    Antworten

  3. Posted by Suum Cuique on 8. Dezember 2013 at 15:33

    „Grüne Abgeordnete beschimpfen unsere Mütter und Großmütter, die die Trümmer nach dem Krieg mit bloßen Händen wegräumten….“

    – Wirklich drollig, wenn so etwas von einer kommt, die sich nie im Leben die hübschen Fingerchen von etwas schmutzig machte, das nach Arbeit roch:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Katharina_Schulze

    Liken

    Antworten

  4. Posted by nervender Kommentator on 8. Dezember 2013 at 14:32

    Das Denkmal IST eine Verhöhnung! Allerdings nicht in der Form, wie es diese Grünen interpretieren. Einfach mal „Mythos Trümmerfrau“ googlen…

    Liken

    Antworten

  5. Posted by AFD-Wählerin on 8. Dezember 2013 at 13:59

    Mit der Verhüllung des Trümmerfrauen-Denkmals haben sich die grünen Geschichts-Analphabeten und Deutschenhasser wieder einmal in Höchstform präsentiert.

    In die Medien haben sie es geschafft, allerdings dürfte das Echo nicht so ausgefallen sein, wie sie es erwartet hätten. Denn gewiss haben die Grünen die spontane Gründung etlicher Bürgerinitiativen und Lichterkettenaufmärsche für den Austausch des Trümmerfrauen-Denkmals gegen ein Gastarbeiter-Denkmal erwartet.

    Stattdessen brodelt die Empörung und findet viele Unterstützer. Es wurden etliche Facebookseiten wie „Ehrt die Trümmerfrauen“, „Wir fordern den Rücktritt von Katharina Schulze und Sepp Dürr“ erstellt, welche binnen weniger Stunden von Tausenden mit einem „Gefällt mir“ unterstützt wurden.
    Auch eine Petition wurde gestartet:
    https://www.openpetition.de/petition/online/stoppt-die-beleidigung-der-truemmerfrauen

    Die Entrüstung entlädt sich in sehr giftigen Kommentaren gegen die Grünen.

    Möge die Wut weiter wachsen…

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: