Archive for 11. Dezember 2013

Spätrömische Dekadenz oder noch eine Steigerung im Land, in dem sich die neue Ideologie des „Idiotismus“ zur Staatsdoktrin entwickelt?


Derzeit machen zahlreiche Gazetten, Zeitungen und Fernsehanstalten, Werbung für das Schwulsein. Solch eine Meldung tauchte jetzt auch mehrmals in unserem Kurznachrichtenportal Vilstal auf. So schickte uns der Nachrichtensender N24 diese Mitteilung (Originaltwitternachricht dieses Fernsehsenders – für unsere Leser zur Selbstbeurteilung):

Leidenschaftliche Küsse unter Männern – Prominente kämpfen gegen Schwulenfeindlichkeit #N24 #News http://l.n24.de/1e580JS

Ehrt die Trümmerfrauen!


Ein interessanter Internetauftritt „Ehrt die Trümmerfrauen“ als Antwort auf das Verhalten grüner Landtagsabgeordneter in München. Wir berichteten bereits. Die grünen Denkmalstürmer haben nicht damit gerechnet, daß sie erheblichen Gegensturm erzeugen. Der gewohnte Beifall ist ausgeblieben und jetzt versuchen sie weinerlich, jeden Kritiker in die rechte Ecke zu denunzieren. Ihre übliche feige und hinterhältige Methode. Der Focus beteiligt sich natürlich willig daran. Wertvoll sind deshalb eigentlich nur die Leserkommentare diese Politmagazins.  Focus

Niederbayern: SPD knutscht ihren Landrat Adam wieder


Die unappetitlichen Affären des Regener Landrats Adam in den Dienstzimmern des Amtes, sind besonders in Niederbayern Gesprächsthema an jedem Stammtisch in irgendeiner Dorfschänke. Kurzzeitig ist Adam bei seinen Genossen in Ungnade gefallen, der Hoffnungsträger der SPD, der so ganz andersherum ist, der es den Schwarzen in ihrem Erbhof mal richtig zeigte, nicht wegen seinen Affäre, sondern weil er kurzfristig auch mal die CSU sexy fand und sie wählte, wie er öffentlich prahlte, er sich zudem noch mit dem anderen großen Hoffnungsträger der Roten, Florian Pronold, anlegte. Nach seinen kürzlich bekanntgewordenen Kapriolen, „6 Männersoll er so nebenbei „vernascht“ haben, der, der stolz den Ehering seines „Ehemannes“ trägt, ging die lokale SPD auf Distanz und forderte seinen Rücktritt und Landratsneuwahlen. Der wollte aber nicht, spielte sich sogar noch als mißverstandener, reuiger Rebell der Waldler auf. Auch die CSU traute sich nicht so richtig am Sturz dieses politischen Paradiesvogels mitzuarbeiten. So kommt es wie es kommen muß in diesem politischen Schmierentheater. Die Sozis im Wald sprechen sich aus und knutschen sich wieder, Mann mit Mann, Frau mit Frau oder wem auch immer. Im Jahr 2013 schreibt der Landkreis Regen Geschichte. PNP, die Genossen vertragen sich wieder!

Wien: Protestierende und kirchenbesetzende Asylanten sind nur ganz normale Kriminelle


Diese sind jetzt in Österreich angeklagt. Vorwurf der Bandenkriminalität auch über die Grenzen Österreichs hinaus. Die österreichische Zeitung „Die Presse“ berichtet (Zitat):

„Die kriminelle Vereinigung, um die es geht, soll demnach eine größere sein. Laut Ermittlern war diese bei der Schleppung von Menschen in Österreich, Frankreich, Italien, Deutschland und Großbritannien tätig.“ Die Presse, der Bericht!

Wir erinnern. Im Sommer und Herbst dieses Jahres begannen plötzlich an mehreren öffentlichkeitswirksamen Stellen Demonstrationen gegen die „unhaltbaren Zustände“ in einigen EU Ländern, in denen sich Flüchtlinge niederlassen, wenn sie sich unter „Lebensgefahr“ nach Deutschland und Österreich durchgeschlagen haben. Hier angekommen behaupten sie, in unseren Asylbewerberheimen, werden sie nur „unmenschlich“ behandelt. Selbst die Situation um Lampedusa wird mißbraucht. Schon gibt es in Deutschland Vereine, die sich „wir sind alle Lampedusa “ nennen. Begleitet wird diese Kampagne von allerlei kirchlichen Organisationen, Parteien wie Grüne und Linke sorgen für das öffentliche Trommelfeuer. Die Innenminister machen hilflos Versprechungen, um die Situation zu beruhigen. Selbst eine neurenovierte Ferienanlage im Bayerischen Wald war einigen Senegalesen nicht gut genug. Ihre Forderung, es muß mindestens München sein.

Und jetzt das jetzt in Österreich? Dort sind die von Caritas und Grünen gehätschelten Asylanten einer Kirchenbesetzung, schlichtweg, nach den Ermittlungen der Polizei, nur Kriminelle.

%d Bloggern gefällt das: