Archive for 16. Dezember 2013

Dezemberbild: Die Sonne geht auf


Die Physikstudentin A.-K. B. schickte dieses Foto aus ihrer Heimatstadt mit folgender Bemerkung: „Bei meinem Morgenlauf (der den Kopf frei macht) in der Feldmark von Wunstorf habe ich heute früh dieses Foto geschossen. Und nun fahre ich nach Hannover zur Vorlesung in die Uni.“

FeldmarkWunstort16122023morgens Zum Vergrößern anklicken. Die Redaktion bedankt sich für das Bild, hellt es doch die politischen Texte hier auf. Und noch viel Erfolg bei Deinem Studium!

Rotgrün will aus unseren Kinder LSBTTI-Menschen machen


Der rotgrünen Landesregierung von Baden-Württemberg ist es ein besonderes  Anliegen,  den Schülern „verschiedene Formen des Zusammenlebens“ nahezubringen.  Unsere Kinder sollen sich per Unterrichtsverordnung mit den sexuellen Vorlieben von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgendern, Transsexuellen und Intersexuellen (LSBTTI-Menschen) auseinandersetzen. So setzt sich in Baden-Württemberg fort, was die ebenfalls rotgrüne Regierung NRWs mit ihrm Schulstaatsvertrag mit dem dubiosen Verein „Rosa Strippe“ begann. Wir berichteten hier darüber. Wo bleibt der Aufstand und Aufschrei der Eltern, der Kirchen oder der Parteien, die sich CDU/CSU nennen? Bei einigen evangelischen Christen, wie der Plattform „idea“, scheint sich doch Widerstand zu rühren.

Bildungsplan will „Akzeptanz sexueller Vielfalt“ idea: Evangelische Allianz wehrt sich!

Willy Brandt: Mehr Demokratie wagen?


Sprengsatz, das Politik-Blog aus Berlin, schwärmt vom grandiosen Erfolg eines Sigmar Gabriel, der es doch wagte, mit einem Mitgliederentscheid in den Hinterzimmern der SPD die „Große Koalition“ bestätigen zu lassen.  Michael Spreng, zur etablierten Clique der Berichterstatter gehörend, nennt den heutigen SPD Chef gar den würdigen Ur-Enkel Brandts, der jetzt, Jahrzehnte später, Willys „anspruchsvolles“ Motto „Mehr Demokratie wagen“ mit diesem Mitgliederentscheid in die Tat umsetzte. Geschichtsklitterung nennt man das. Der Anspruch, der damals hinter Brandts Ausspruch stand, war lediglich der banale Wunsch linker und linksextremer Genossen, die Berufsverbote für beamtete Briefträger aufzuheben, die Mitglieder z.B. in der DKP waren. Das war es dann schon mit der „Demokratie“ der Genossen. Statt über mehr Demokratie sollten wir heute über Meinungsfreiheit und Meinungsmanipulationen reden. Was ist aus der Versammlungs- und Demonstrationsfreiheit geworden? Sind die Gedanken noch frei, wenn man ständig darauf achten muß, ja nicht die Worte Zigeunerschnitzel oder Negerkuß zu verwenden. Berufsverbote, Existenzvernichtung, Verbieten von ehrenamtlichen Tätigkeiten, Ausschluß von Vereinen, all das ist genehm, wenn Du dem herrschenden politische Milieu nicht gefällig bist.  Damit Du so richtig auch in die Demokratie des 21. Jahrhunderts passt, gibt es die zivilcouragierten Aufpasser an jeder Ecke. Stasi und Gestapo waren dagegen Milchknaben. So sieht die Wirklichkeit heute aus. Werde Mitglied bei den Genossen, dann darfst Du mal einen Zettel ausfüllen, um Deine Obergenossen auf ihren fetten Pöstchen zu legitimieren.  Auf Willy Brandts Spuren!

Nochmals Idiotismus: Jim Knopf, Wetten das und blackfacing


Eigentlich ist jede Sekunde zu schade, sich über solchen Blödsinn Gedanken zu machen. Aber die Antirassisten meinen es ernst und wittern an jeder Ecke Deutschlands einen Rassisten. Wir haben es uns deshalb mal zur Aufgabe gemacht, das, nennen wir es treffend, die Ideologie des Idiotismus, aufzulisten. Wir wollen diese schwere Krankheit unseres Volkes für spätere Zeiten festhalten. Das ist nun mal jetzt ernst gemeint und keine Satire. Das Jim Knopf aus der Augsburger Puppenkiste entspringt verweisen wir zu diesem Thema auf die Augsburger Allgemeine. Wir schlagen den Augsburgern vor, befreit euch. Jim Knopf als „Whitefacing„, das wäre doch was oder?

Übrigens, wenn Sie bei Google eingeben Ideologie Idiotismus finden Sie unsere Dokumentation zu dieser, vom heutigen politischen Milieu forcierten,  Ideologie.

Auch das Magazin der Stern hat sich besonders schlimm infiziert: Rassismus lauert überall, jeden Tag, in allen Köpfen, in der Mitte der Gesellschaft!

%d Bloggern gefällt das: