Scheinheilig


Scheinheilig. Fundsache, der Vergleich der Kirchenschändung durch Pussy Riot in Russland und die Schändung des geweihten Altars im Kölner Dom jetzt zur Weihnachtszeit. Übrigens sollte Pussy Riot von der evangelischen Kirche der „Martin Luther Preis“ verliehen werden. Die konkurrierten mit der Aktion in Regensburg „Saufen gegen Rechts“. Letztlich erhielten die Regensburger Kneipenwirte diesen Preis. rundertischdgf ! Ob die Altarschänderin im Kölner Dom jetzt auch auf der Agenda der möglichen Preiskandidaten 2014 steht oder wandert sie wie die russische Krawallband auch im Knast? Auch in Deutschland gibt es für Kirchen-, Moscheen- oder Synagogenschändungen einen Strafparagraphen. Wobei sicherlich bei letztgenannten Einrichtungen die volle Knastzeit von drei Jahren ganz bestimmt sicher wäre, bei solchen Aktionen in christlichen Kirche könnte die Aktion möglicherweise noch als Kunst durchgehen.

One response to this post.

  1. Posted by AFD-Wählerin on 27. Dezember 2013 at 20:33

    Zu den jüngsten Räuberpistolen der Journaille gehört die Mär von der Verfolgung der Pussy Riots durch Putin. Doch die russischen Behörden ließen die Mädchen sehr lange gewähren. Doch dann haben es die Pussy Riots übertrieben und Dinge wie „Gottesscheiße“ gerufen, während sie vor einem Alter herumhampelten und gerieten in die Mühlen des Gesetzes. Denn Russland muss die Gesetze gegen Störung der Religionsausübung ernst nehmen, da sonst die orthodoxe Mehrheit und die mohammedanischen und buddhistischen Minderheiten aneinander geraten. Doch dankbar macht die europäische Presse die Krawallmädels zu Freiheitskämpferinnen.

    Auch sonst muss sich Putin viele böse Worte anhören, weil er eine gelenkte Volksherrschaft betreibe. In der Tat lenkt Putin die Geschicke Russlands mittels der staatlichen Medien und einer Einheitspartei samt Jugendorganisation.

    Doch sitzen die VSA und ihre Vasallen mal wieder im Glashaus und sollten daher nicht mit Steinen werfen, weil selbst die Scheingegner Putins bei den Wahlen eine andere Meinung haben dürfen als er, während in den VSA beide Parteien und ihre Kandidaten in allen wesentlichen Fragen der gleichen Meinung sind.

    Ungetrübte Harmonie in allen wesentlichen Fragen ist auch das Merkmal der hiesigen Blockparteien.

    Wer angesichts der deutschen parlamentarischen Demokratie und der hiesigen „Presse-und Meinungsfreiheit“ ins Schwärmen gerät, muss einen großen Kaspar gefrühstückt haben.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: