Archive for 28. Dezember 2013

Will Merkels Integrationsministerin Özoguz einen roten Teppich für Wirtschaftsflüchtlinge auslegen?


Die Reaktion auf die CSU Dampfplauderei zur Armutsmigration kann man nur so interpretieren. Ministerin Özoguz will Tür und Tor für Arbeitsmigranten noch weiter öffnen. Deutschland scheint dieser Dame, übrigens ist sie auch die Stellvertreterin Gabriels in der SPD, vollkommen egal zu sein. Locker wirft sie auch mit unseren Steuergeldern herum, wenn Kommunen wegen steigender Sozialleistung für Migranten nicht mehr klar kommen, dann soll der deutsche Steuerzahler gefälligst dafür gerade stehen. Ebenso egal scheint ihr das Schicksal der Bulgaren und Rumänen zu sein, wenn sie Ärzte und Ingenieure indirekt auffordert ihr Land zu verlassen, weil sie in anderen Ländern der EU bessere Perspektiven haben. HNA: Özoguz kritisiert CSU!

Was ist eigentlich mit dem deutschen Gold, das in den USA gelagert ist?


Die Geschichte wird immer dubioser. Eine Revision des Bestandes wird oder darf bei den Amis nicht durchgeführt werden. Es gab ja bereits zahlreiche Anfragen von Bürgern bei Abgeordneten und ebenso viele windige Antworten.  Deutsche Goldreserven – Ergebnis offen! . Gold bei den Amis nicht sicher! Gold nach Hause holen! Was jetzt die Deutschen-Wirtschafts-Nachrichten berichten, klingt wie ein unglaubliches Gaunerstück. Von den 3000 Tonnen der deutschen Goldreserve, die im Ausland sicher gelagert sein soll, werden 37 Tonnen „heim ins Reich“ geholt. Scheinbar sind selbst diese kümmerlichen 37 Tonnen in realen Goldbarren nicht mehr vorhanden. Angeblich hat man aus Sicherheits- und Transportgründen Gold zunächst eingeschmolzen, um es dann wieder in Barren zu gießen. DWN: Rätsel um deutsches Gold – was haben uns die Amis geliefert? Das stinkt ganz gewaltig zum Himmel.

Verlogenheit und Doppelspiel der CSU zum Thema Armutsmigranten


Wer war denn an der Macht, wer hat die EU Regeln der Freizügigkeit mit beschloßen? Immer war die CSU dabei, auch die Minister dieser Partei, ein Seehofer hat keinen Widerstand geleistet.  Merkt denn der Bürger nicht wie er ausgerechnet von dieser Partei mit seinem Wendehals Ministerpräsidenten betrogen und belogen wird. Jetzt vor den Europawahlen so tun, als wenn die Freizügigkeitsregelung mit Bulgarien und Rumänien rückgängig machen will, ist schon ein starkes Stück. Wir können nur unsere Leser warnen, nicht auf diesen Leim zu gehen. Die CSU Falschspieler! Schon melden sich wieder Stimmen, die tatsächlich behaupten Ärzte und Ingenieure aus Rumänien und Bulgarien würden unser Land als dringend gebrauchte Fachkräfte bereichern. Ganz abgesehen davon, dß wir die nicht brauchen, stellen wir die Frage, wollt ihr diesen ärmsten Völkern innerhalb der EU auch noch die besten Fachkräfte abwerben? Ärzte und Ingenieure sollen ihre Länder verlassen und nach Deutschland kommen! 

%d Bloggern gefällt das: