Was ist eigentlich mit dem deutschen Gold, das in den USA gelagert ist?


Die Geschichte wird immer dubioser. Eine Revision des Bestandes wird oder darf bei den Amis nicht durchgeführt werden. Es gab ja bereits zahlreiche Anfragen von Bürgern bei Abgeordneten und ebenso viele windige Antworten.  Deutsche Goldreserven – Ergebnis offen! . Gold bei den Amis nicht sicher! Gold nach Hause holen! Was jetzt die Deutschen-Wirtschafts-Nachrichten berichten, klingt wie ein unglaubliches Gaunerstück. Von den 3000 Tonnen der deutschen Goldreserve, die im Ausland sicher gelagert sein soll, werden 37 Tonnen „heim ins Reich“ geholt. Scheinbar sind selbst diese kümmerlichen 37 Tonnen in realen Goldbarren nicht mehr vorhanden. Angeblich hat man aus Sicherheits- und Transportgründen Gold zunächst eingeschmolzen, um es dann wieder in Barren zu gießen. DWN: Rätsel um deutsches Gold – was haben uns die Amis geliefert? Das stinkt ganz gewaltig zum Himmel.

One response to this post.

  1. Posted by AFD-Wählerin on 28. Dezember 2013 at 19:18

    Die Bundesbank soll 37 Tonnen deutschen (?) Goldes zurückerhalten haben?

    Sollte die Geschwindigkeit der Goldrückholung so weitergehen, dann sind die deutschen Goldbestände in ungefähr 92 Jahren wieder im Land. Die Bundesbank erklärt dazu artig, dass das übrige deutsche Gold in den Schatzkammern der Alliierten sicher sei.

    Sehr verdächtig ist es in der Tat, dass die Goldbarren vorher eingeschmolzen werden mussten.

    Es ist wohl doch so, dass die deutschen Goldbestände längst verkauft wurden und die VSA der Bundesbank ein paar eigene Barren übergeben haben, damit der Diebstahl nicht ruchbar wird.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: