Archive for 16. Januar 2014

Der OB sagte wörtlich: „Für die Stadt Essen stelle ich klar: Kriminelle haben bei uns keinen Platz.“


Das sind immer wieder die gleichen Sprüche, die unsere Politiker von sich geben, wenn das kriminelle Milieu, das zugewandert ist und bandenmäßig unsere Städte überzieht, sichtbar wird. Dabei stehen unsere Verantwortlichen hilflos vor dem, was sie durch ihr falsches Handeln angerichtet haben. Wenn man die Innen- und Sicherheitspolitiker unter den Abgeordneten zu diesem Thema befragt, dann bekommt man nur abwiegelnde Antworten. Tausende zugewanderte „Fachkräfte“ haben in Bremen, Hamburg, Berlin und dem Ruhrgebiet die Halbwelt in der Hand, drohen und erpressen nach Mafiamanier, und plündern zudem die deutschen Sozialkassen.
WAZ! Und wer uns das nicht glaubt, der kann ja hier und hier und hier und hier !

EU Parlament: Die schwere Arbeit der Abgeordneten aus der Anstalt!


Satire lebensecht!  Aber eine eher langweilige Kabarettveranstaltung! Manchmal können die nicht einmal richtig übersetzen, es kann auch schon mal das Gegenteil von dem rauskommen was vorgetragen wurde.

Eltern wehren sich auch gegen rotgrüne Zwangsmaßnahmen in NRW


Wie in Baden-Württemberg will die rotgrüne Regierung  auch in NRW im Schulunterricht den Kindern alle „Spielarten der Sexualität“ beibringen. Wir berichteten hier bereits mehrmals über den Staatsvertrag der grünen Schulministerin Löhrmann mit dem Schwulenverein „Rosa Strippe“. Während in Baden-Württemberg endlich die Eltern aufwachen und mit einer großen Petition dem grünroten Kretschmann und seiner Truppe die rote Karte zeigen, wachen auch einzelne Menschen in Nord-Rhein-Westfalen auf. Es soll zu ersten Demonstration in Köln kommen. Fundsache!