Frankreich: Über die Probleme unseres Nachbarn wird kaum berichtet


Unser Redaktionsmitglied G.L. beschwert sich zurecht, daß unsere Medien nicht ihrer Informationspflicht nachkommen. In Regionalzeitungen, die immer ein Monopol besitzen, wie das Straubinger Tagblatt, erfährt man kaum etwas über unseren wichtigsten Partner in der EU, über Frankreich. Dort steigt die  Arbeitslosigkeit  und die Bürger kämpfen auf der Straße zu Hunderttausenden für die Meinungsfreiheit gegen das dortige sozialistische Regime von Präsident Hollande. Stimme Russlands! Es ist schon traurig, wenn man auf russische Berichte zurückgreifen muß, um informiert zu sein.

2 responses to this post.

  1. Posted by Jeremias on 29. Januar 2014 at 16:08

    Sie meinen mit Liberalismus wohl jenen der FDP. Der ältere Herr Genscher wollte Herrn Schäffler, der dem wahren Liberalismus näher steht als die Granden der FDP, aus der Partei ausschliessen. Dieser Herr Genscher plädiert für die EU, die sich einer EUdSSR annähert. Und welche Ideologie dort hofiert wird, ist im Wort EUdSSR enthalten.

    Liken

    Antworten

  2. Posted by Augustus on 29. Januar 2014 at 9:22

    Servus zusammen,

    richtig. Es ist von Seiten der Etablierten nicht erwünscht, dass objektive Berichterstattung über die EU stattfindet. Auch die Proteste in Italien werden schön verschwiegen. Seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion zeigt der Liberalismus seine hässliche Fratze und begreift sich nicht weiter als eine der möglichen Ideologien, sondern als universal.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: