Unwort des Jahres „Sozialtourismus“. Der Europawahlkampf hat begonnen.


Einige meinen sogar, das sei mehr Krampf als Wahlkampf. Aber im Ernst, bringt uns das, dem kleinen Bürger neue Einsichten. Nun, auch die öffentlichen Rundfunk- und Fernsehanstalten Bayerns mischen mit, oder besser gesagt, sie versuchen mal wieder den Bürger den „richtigen Weg“ zu weisen. Dazu schickte uns ein Leser diesen Beweis , wobei die letzten Sätzen dieses sogenannten BR  Europablogs doch sehr bezeichnend und gleichzeitig das Doppelspiel unserer Staatspartei entlarven (Zitat):

Der Sozialtourismus muss verhindert  werden, meinen viele Politiker („Wer betrügt, der fliegt“) und Bürger.  Ein Thema, bei dem die Emotionen angeheizt werden. Bestens geeignet, um Stimmung zu machen im bevorstehenden Europa-Wahlkampf.

Doch wie berechtigt sind die Ängste der Deutschen? Was ist dran an den Vorwürfen ? Einer, der sich sicher ist, die Antwort zu kennen , ist Peter Gauweiler, CSU –  Vize mit dem Sonderauftrag, den Europawahlkampf so richtig in Schwung zu bringen und vor allem der Rechts-Außen-Partei AfD den Schneid abzukaufen.

„Jetzt red I“ , es wird bei diesem Geschwätz bleiben. Bei dieser Fernsehveranstaltung haben die Hofberichter mal wieder ganz besonders geschickt Regie geführt, von der Konditormeisterin bis hin zu den Claqueuren im Zuschauerraum. Unser Leser merken das, aber merkt das der manipulierte einfache Bürger auch?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: