Archive for 9. Februar 2014

Monsanto zerstört Honig bayerischer Imker


Das berichten die Deutschen-Wirtschafts-NachrichtenWer weiter Deutschen Honig genießen will, der muß sich gegen die grüne Gentechnik aussprechen, es dürfen auf deutschen Feldern keine gentechnisch veränderten Pflanzen angebaut werden, nirgendwo, auch nicht auf Versuchsfeldern in Bayern. Es darf auch kein Freihandelsabkommen mit den USA geben, um Monsanto und Co. hier einen ungehinderten Markt zu ermöglichen.

So gedenkt „Die Linke“ an die Bombenopfer Dresdens


Gerade melden die Linken aus Sachsen unserem Kurznachrichtenportal Vilstal, wie sie an die Vernichtung Dresdens durch Alliierte Bomber gedenken wollen.

DIE LINKE. Sachsen     ‏@linke_sachsen Abschluss des kleinen Parteitags: klares Signal setzen für @dd_nazifrei (td) pic.twitter.com/JOoiMrUiLW

Eingebetteter Bild-Link

Zu diesem Thema twittert auch die Gegenseite:

NPD Dresden     ‏@npddresden    http://fb.me/1V8pZUq4T anklicken

Unserem Leser bleibt es überlassen, darüber zu urteilen, wer die Bösen und Guten sind, wer sagt die Wahrheit und wer die Lüge, was ist richtig und was falsch?

 

Sarrazin: Hartz IV wird zum Mindestlohn für ganz Europa


Diese Überschrift steht über einem Beitrag im Focus. Hat er nun recht oder nicht? Während viele Deutsche von diesem Arbeitslosensatz leben müssen, denn sie sind arbeitslos, weil sie z.B. schon zu alt sind, als Fachkräfte zu teuer, ausländische Leihwerker sind ja viel billiger, ist der Bezug der deutschen Sozialleistungen eine paradiesische Errungenschaft für arme Osteuropäer, nahezu magisch anziehend für alle Bedürftigen der Welt.

Das Thema taucht immer wieder auch bei uns auf, wir müssen es nennen, denn wer tut es sonst. Im Dingolfinger Anzeiger werden Sie darüber nichts lesen. Focus! Bemerkenswerter als die eigentlichen Artikel in solchen Printmedien, wie dem Focus, sind immer wieder die Leserkommentare. Wir sind der Meinung, jeder von denen hat das Zeug dazu, einen nonkonformen Gesprächskreis wie den „Runden Tisch DGF“ (www.runder-tisch-niederbayern.de) zu gründen. Mittlerweile haben aber auch die Medien festgestellt, daß diese Graswurzeldemokratie durchaus für die Mächtigen gefährlich werden kann, deshalb werden hier auch Einschränkungen vorgenommen. Versuchen sie mal einen Leserkommentar z.B. bei der Springerzeitung „Die Welt“ zu lesen? Bei Focus muß man sich zwar auch umständlich anmelden, will man kommentieren, aber lesen kann man noch und auch verlinken. Wir haben mal einige interessante Leserkommentare herausgesucht.

Zitat: Ich habe diesen Artikel unter der Überschrift „deutsche Sozialkassen vor der PLÜNDERUNG“ abgespeichert. Der gesamte Leserkommentar!

Zitat (wie Migrationsindustrie funktioniert):  … nur Sinti und Roma aus Bulgarien oder Rumänien? Es gibt haufenweise Ungarische Facebook Seiten, die dem Publikum Ratschläge geben wie man die Deutsche Sozialsysteme austricksen kann. Es werden die Kontaktdaten für Ungarische oder in D Ungarisch sprechende Anwaltskanzleien veröffentlicht, die dem „Auswanderer“ Ratschläge über Kindergeld (4 Jahre rückwirkend auch wenn die Kinder niemals in D eingereist sind!), H4, Krankenversicherung-Tricks erteilen können. Der gesamte Leserkommentar!

Zitat: Anspruch auf jedwede Sozialleistungen sollten nur deutsche Staatsbürger haben. Wer von außerhalb kommt – egal ob EU oder nicht – kann das gerne tun – wenn er es selbst finanziert. Der gesamte Leserkommentar!

%d Bloggern gefällt das: