Archive for 21. Februar 2014

Berechtige Demos in Venezuela oder wieder Destabilisierung durch US Geheimdienste?


Die Ereignisse in dem südamerikanischen Staat Venezuela stehen im Schatten derer, die sich in der Ukraine abspielen. Aber irgendwie gibt es da ein Grundmuster, das man auch in den Aufständen in den arabischen Staaten erkennen kann, eine einigermaßen funktionierende (diktatorische) Ordnung wird zerstört, mit dem Ruf nach Demokratie und Freiheit. Immer dabei als Fädenzieher und Geldgeber der „Demonstranten“ die USA und zahlreiche „NGOs“, auch aus der EU, z.B. die deutsche Konrad-Adenauer-Stiftung. Was dabei herauskommt sind Chaos, Mord und Totschlag, siehe Irak, Libyen oder Syrien. Auch „das Wochenblatt“ aus Paraguay nimmt sich der Entwicklung in Venezuela an. Das Wochenblatt aus Asuncion!

Was man nicht mehr sagen darf, aber dennoch gesagt werden muß!


Edathy, Merkel, Gabriel, Friedrich und die ganze Geschichte auf den Punkt gebracht. Eine etwas andere Sicht des Geschehens, jenseits der veröffentlichten Meinung, bissige Satire oder nur die Beschreibung der Wirklichkeit? Klicken Sie an! Fundsache Dr. Alfons Proebstl! Sie urteilen selbst.

Ukraine, die Welt am Abgrund?


Gestern Abend saß der Schreiber dieser Zeilen am traditionellen Dorfstammtisch. Es wurde über diese und das geredet, eben Dorftratsch, eine heile Welt und in der Ukraine brennt es. In unserer örtlichen „Paradies“ können wir uns die Gefährlichkeit diese Konfliktes, daß die brennenden Barrikaden in Kiew auch die Lunte an die Welt legen, gar nicht vorstellen. Doch drei oder vier Stammtischler von 15 sind es schon, die sich darüber Gedanken machen, aber schnell gleitet das Gespräch wieder in Richtung Fußball ab. Wir gönnen es ihnen, aber hier verweisen wir mit diesem Aufsatz auf die reale Lage in der Welt.

MMnews! US, EU: Kriegstreiber in Ukraine? Daraus eine Leseprobe (Zitat):

Ich habe nichts dagegen, dass Ukrainer gegen die Korruption der Regierung demonstrieren. In der Tat könnten dermaßen leichtgläubige Menschen dadurch profitieren, dass sie die Lektion lernen, die sie mitbekommen werden, wenn sich erst ihr Land in den Händen der korrupten Brüssel und Washington befindet. Ich habe allerdings etwas dagegen, dass die Demonstranten nicht mitbekommen, dass sie dadurch, dass sie sich von Washington manipulieren lassen, die Welt in Richtung eines gefährlichen Krieges stoßen. Es würde mich überraschen, wenn es Russland nichts ausmacht, wenn die Vereinigten Staaten von Amerika in der Ukraine Militär und Raketenbasen stationieren. 

Der Schreiber dieser Zeilen, Paul Craig Roberts, war stellvertretender Finanzminister in der Regierung Reagan. Wenn Sie den ganzen Text lesen, dann verderben Sie sich möglicherweise Ihr Wochenende.

Demokratie am Abgrund?


Dazu finden wir diesen bemerkenswerten Beitrag bei Geolitico, unter dem Titel „die Geiselnehmer der Demokratie„.

Der Untertitel lautet (Zitat):

Staatliche Strukturen werden korrumpiert und gleichgeschaltet. Es ist niemand mehr da, der die Interessen der Allgemeinheit vertreten und verlässlich schützen kann.

Wir können bis heute nicht verstehen, daß sich in der EU, aber vor allen auch in Deutschland, 3600 Banden des „Organisierten Verbrechens“ breit machen können, Milliarden an Umsätzen machen, sich ganze Landstriche unter den Nagel reißen, die Politik das weiß, aber niemand wirklich konsequent handelt. Wer diesen Artikel bei Geolitico gelesen hat, wird die fließenden Grenzen von der herrschenden politischen Klasse bis hin in die Grauzonen der Kriminalität erahnen können. Das Dokument des EU Parlaments in Sachen OK ist erschreckend, es zeigt aber gleichzeitig die Handlungsunfähigkeit dieser Clique von Politikern in Brüssel und Straßburg an. Die Lethargie ist aber soweit fortgeschritten, daß dieser Skandal in der Wahrnehmung des Bürgers untergeht. An diesem Beispiel wird deutlich, daß die Medien ihrer Informationspflicht nicht nachkommen. Es ist wahrscheinlich ja so auch gewollt.

%d Bloggern gefällt das: