Gemeinsamer Aufruf des CDU Bundestagsabgeordneten Kaufmann mit dem linksgrünen Milieu in Baden-Württemberg


Der CDU Bundestagsabgeordnete Kaufmann begründet auf abgeordnetenwatch.de warum er einen Aufruf von Cem Özdemir, Grüne, und Ute Vogt, SPD, zeichnete, der sich gegen die Petition der Eltern in Baden-Württemberg richtet, die ihre Kinder gegen frühsexuelle Schulerziehung und Gleichmacherei schützen wollen.

Kaufmann Zitat:

„Ich habe mich darüber gefreut, dass meine Kollegen Olav Gutting und Kai Whittaker sich dem gemeinsamen Aufruf der baden-württembergischen Bundestagsabgeordneten angeschlossen haben. Da es Ute Vogt, Cem Özdemir und mir selbst ein Anliegen war, rasch Position zu beziehen, mussten wir die Rückmeldefrist für den gemeinsamen Aufruf recht eng setzen. Dies ist einer der Gründe, warum nicht mehr meiner Landesgruppenkollegen den Aufruf mitgezeichnet haben.“

Hier können Sie den ganzen Text nachlesen und sich ein Urteil über diesen CDU Abgeordneten bilden (und er ist nicht allein in seiner Partei mit dieser Einstellung, darauf ist er stolz): www.abgeordnetenwatch.de

Werbeanzeigen

2 responses to this post.

  1. Posted by Klaus on 5. März 2014 at 15:18

    Was macht der in einer christlichen Partei?
    So etwas nennt man Unterwanderung.

    Antwort

  2. Na man kann diesem CDU Abgeordneten Kaufmann doch die entsprechende Wahl
    versauen 🙂

    Aber wenn es dort in seinem Wahlkreis so viele sympathisierende ………gibt? ….jedem seine Entscheidung!

    Antwort

Schreibe eine Antwort zu Bruno Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s