Migrantenbonus bei Gewalttätern?


Gestern Abend wurde ein Film im ZDF gezeigt, indem jugendliche Gewalttäter, in diesem Fall deutsche, eine Mutter fast totschlugen, aber mit ganz milden Strafen davonkommen. Die Folge dieser Tat, die heile Welt der gezeigten Familie wird fast zerstört. Unmittelbar nach diesem Film darf Maybrit Illner darüber diskutieren. Während die betroffenen Angehörigen der Opfer noch authentisch ihre Lage übermitteln können, ist das Geschwafel der grünen Spitzenpolitikerin Künast unerträglich. Der sogenannte Richter “Gnadenlos” ist zwar stolz, daß er besonders hart und abschreckend bei “rechten” jugendlichen Tätern durchgreift, keiner kommt aber auf die Idee, mal über den tatsächlichen Hintergrund der allermeisten Täter zu reden. Die auf seltsame Weise umgekommene Richterin Heise, hat das getan und wohl auch so sinngemäß gesagt, “es gibt einen Migrantenbonus ” Die Gewalttaten einzelner Jugendlichen mit Migrantenhintergrund ist nur ein Problem auf das unser Staat nicht mehr mit entsprechenden Mitteln reagiert, er läßt die Parallelgesellschaften zu, die ganze Landstriche Deutschlands bereits mit ihren Verbrechen überziehen. Es sind nicht nur mehr die Großstädte wie Hamburg, Bremen und Berlin in denen kriminelle Migrantenbanden wüten, sie breiten sich jetzt bereits in Niedersachsen im ganzen Land aus, jetzt auch in Hannover, Hildesheim, Stade, Achim, Wilhelmshaven, Peine, Göttingen, Osnabrück, Braunschweig, Salzgitter, Hameln, Lüneburg und Delmenhorst!

Wie wir so oft hier bemerkten, verantwortlich für diese Zustände sind unsere Politiker, die das zulassen oder sogar fördern. Das beginnt bei den Kommunen, setzt sich fort von den Bundesländern über den Bund bis hin zur EU. Wer zur kommenden EU Wahl einen Weber von der CSU oder einen Schulz von der SPD wählt, dessen Stimme bewirkt nichts, sie ist nicht nur eine verlorene Stimme sondern sie zementiert die hier beschriebenen Zustände auch noch. Das gilt aber in gleicher Weise auch für Europakandidaten der CDU, der Linken und der Grünen. FDPler wie die Koch-Mehrin, den Chatzimarkakis und den Alvaro braucht man noch weniger.

3 responses to this post.

  1. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Ich glaube mit einen hier gezeigten „milden“ Urteil gegen einen deutschen Täter, will man der Bevölkerung den Wind aus den Segeln nehmen und Sand in die Augen streuen, wegen den skandalösen milden Urteilen gegen straffälligen Migranten

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: