Archive for 26. März 2014

Wer sind wir? Wie lange noch?


Eine Satire auf die Willkommenskultur, klicken sie das an, solange dieser hervorragende Beitrag noch im Netz steht. Soll auf Youtube schon gelöscht sein. https://www.facebook.com/photo.php?v=1407622856168977&set=vb.1383570001907596&type=2&theater

Advertisements

Wie sich die Migrationsindustrie selbst Arbeitsplätze schafft


Pressemeldung
Ministerium für Bildung und Wissenschaft des Landes Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein

Land qualifiziert zwölf Sintezzas und Sintos zu Bildungsberatern

Mehr Unterstützung für Schülerinnen und Schüler der Minderheit der Sinti und Roma

Diesen Schwachsinn wird sich bald in ganz Deutschland das politische Milieu als Vorbild nehmen. Diese staatlichen Angestellten brauchen kein Putzgewerbe mehr anmelden, um an die Sozialleistungen des deutschen Staates zu kommen. Das wird sich ganz sicher schnell in Rumänien, Bulgarien und auf allen Balkanstaaten herumsprechen. Aber urteilen Sie, lieber Leser, selbst.

Das perfekte Perpetuum-Mobile zur Abschöpfung von Sozialleistungen durch Zuwanderer!

Promillegefahr oder wie man Opfer einer rassistischen Tat werden kann, erklärt Merkels Integrationsministerin Özoguz


Promillegefahr. Fundsache bei „Eulenfurz“. Wer meint, das sei doch nur Satire, der irrt sich. Die haben mal nachgerechnet, wie gefährlich es in Deutschland ist, das Opfer einer rechten Straftat zu werden. Es ist schon richtig, wenn Merkels Integrationsministerin Aydan Özoguz rechtzeitig die rassistischen Alarmglocken läuten lässt oder?

%d Bloggern gefällt das: