Archive for April 2014

Video: Internet-Demokratie – Bundestag hört sich die Voraussage über seinen eigenen Niedergang an


Fundsache: Macht definiert sich durch das Internet neu? Die Politiker, die diese Macht verkörpern, werden und müssen aus ihren Verstecken hervorgeholt werden. Das Internet hat zwar große Gefahren, bietet möglicherweise aber auch Chancen. Warum wird eigentlich mit Großplakaten, jetzt auch wieder im Europawahlkampf, und dummen, nichtssagenden Sprüchen geworben? Je größer diese Plakate sind, je besser kann man sich dahinter verstecken! Ein Beispiel wie man die Großkopferten hinter der Fichte hervorholt! https://rundertischdgf.wordpress.com/2014/04/23/holt-die-europaabgeordneten-mit-offentlichen-fragen-hinter-der-fichte-hervor/

Deutsche Ecke

Ursprünglichen Post anzeigen

Symbolkraft: Der neue Sultan der Türkei läßt sich im Berliner Olympiastadion wählen


Erdogans Türkei mietet für die Wahl des „Großen Sultans“ als XXL-Lokal das  Berliner Olympiastadion. Wo kann man den Islam und das Türkentum besser demonstrieren als im Herzen Deutschlands, in unserer Hauptstadt Berlin. Tagesschau!

Demo zum Schutz der Familien und Kinder am 10. Mai in München


Demo am 10.05.2014 in München für das Elternrecht!

„Wir Eltern möchten zusammen mit Ihnen ein Zeichen gegen die Gender-Ideologie, die Frühsexualisierung an Schulen und Kitas sowie gegen den Zerfall der Familien setzen und für unser Elternrecht einstehen. Kommen Sie zur offenen und friedlichen Demonstration in die Münchener Innenstadt!“

Datum: 10.Mai 2014
Ort: München, Wittelsbacher Platz
Zeit: 14:00 Uhr

Einladungsflyer downloaden

Wer in der Nähe wohnt, der sollte teilnehmen! Aus Niederbayern ist der Weg auch nicht zu weit!

Landgrabbing: MdEP Markus Ferber, CSU, und MdEP Dr. Langen, CDU, im Vergleich


Markus Ferber hat zum Thema „Landgrabbing“ bereits heute „zufriedenstellend“ geantwortet. Als Spitzenkandidat der CSU hat er mit seinem „Unternehmen Europaabgeordneter“, die Kapazität auf Fragen von Bürgern einzugehen. Das Gegenteil stellt der Europaabgeordnete der CDU, Dr. Langen, dar. Ob die Fragen noch vom niederbayerischen CSU Bezirksvorsitzenden Manfred Weber beantwortet werden, ist noch abzuwarten.

Antwort von Markus Ferber!

Antwort von Dr. Langen!

Fragen an Manfred Weber!

Beim Spitzenkandidat Ferber der CSU zum Thema „Landgrabbing“ nachgefasst!


Wenn die Antwort eines Berufspolitikers nicht präzise genug ist, dann fasst man nach. Wie hier bereits berichtet, hat ein Gesprächsteilnehmer des „Runden Tisches DGF“ den Europaabgeordneten der CSU, Markus Ferber, gefragt, was die CSU mit ihren Agrarministern gegen das gefährliche, die bäuerlichen Existenzen bedrohende, Landgrabbing unternehmen will. Mittlerweile ist Deutschland und auch die EU betroffen. Es ist also ein konkretes Thema für den EU Wahlkampf. Die Antwort von MdEP Ferber war zwar nicht so überheblich, wie die seines Kollegen Dr. Langen, aber in seiner „Freundlichkeit“ jedoch wenig konkret. 

http://www.abgeordnetenwatch.de/markus_ferber-901-22755–f419658.html#q419658  

Deshalb hat der Fragesteller nochmals nachgefasst:

Sehr geehrter Herr Europaabgeordneter Ferber,

Zunächst bedanke ich mich für Ihre Antwort, die aber wenig konkret ist. Deshalb meine Nachfrage:

Wenn die CSU mit Frau Aigner den Agrarminister stellte und heute mit Herrn Friedrich noch stellt, wieso ist es dann möglich, daß Landgrabbing in Deutschland weiter voranschreitet? Allein in den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg haben sich Großinvestoren bereits über 30 000 Hektar unter den Nagel gerissen. Auch in der EU beschleunigt sich das „böse“ Spiel. Stimmt das oder stimmt das nicht?

www.deutschlandfunk.de

Sie sagen, das Landerwerb durch Großinvestoren aus den USA kein Bestandteil des Freihandelsabkommen sei. Sind Sie sich da sicher? Sind Sie bei den Geheimverhandlungen mit einbezogen?

Junge Bauern sehen durchaus einen Zusammenhang mit dem TTIP, dadurch eine weitere Industrialisierung der Landwirtschaft und einen erheblichen Strukturwandel, auch zum Nachteil des deutschen Verbrauchers.

www.stopp-landgrabbing.de

 

 

In vielen Städten zukünftig keine deutsche Mehrheit mehr!


Entnommen von Wikipedia:

Gemäß dem Zensus 2011 hatten in Deutschland 18,9 % der Bevölkerung einen Migrationshintergrund. Dabei konzentriert sich die migrantische Bevölkerung insbesondere in den Ballungsgebieten Süd- und Westdeutschlands von München bis zum Ruhrgebiet. In den größten Städten ergab sich das folgende Bild:

Prozentualer Anteil der Einwohner mit Migrationshintergrund (MH) in Deutschland
Stadt Einwohner
mit MH (%)
Einwohner unter
18 Jahren mit
MH (%)
Frankfurt am Main 42,7 56,1
Stuttgart 38,6 50,6
Nürnberg 36,2 50,0
München 33,2 46,8
Kassel 33,0
Düsseldorf 32,5 45,5
Köln 31,6 42,7
Duisburg 30,1 43,9
Hannover 29,4 45,7
Dortmund 28,2 40,2
Hamburg 27,5 39,1
Bremen 25,2 37,8
Essen 24,6 38,2
Berlin 23,9 37,7
Leipzig 7,9 13,1
Dresden 7,5 13,6

Das sind die Zahlen von 2011, die Veränderung „unserer Gesellschaft“ beschleunigt sich Dank der Verantwortung der Berliner Reichstagsparteien. In vielen mittleren Städten ist eine ähnliche Entwicklung zu beobachten. Der Migrantenanteil steigt bei Kinder unter 14 und im Kindergartenalter noch weiter drastisch zur autochthonen deutschen Bevölkerung an.

Gefährliche Geheimnisse – Das Freihandelsabkommen (Dokumentation) (3sat 20.03.2014)


Wenn unser Gesprächskreis „Runder Tisch DGF“ und „Junge Bauern“ das weltweite, zunehmend auch in der EU und Deutschland, Geschäft mit Landgrabbing (besser doch Landraub durch Finanzhaie), der „Organisierten Kriminalität“ und den Geheimverhandlungen in einen Zusammenhang bringt, zumindest Befürchtungen entstehen, daß für die internationale agierende Verbrecherbanden sich über TTIP ein neues weites Betätigungsfeld auftut, dann sind diese Fragen nicht einfach durch solch schnoddrige Arroganz abzutun, wie sie der Europaabgeordnete Dr. Langen, CDU, an den Tag legt.

Deutsche Ecke

Das Video wurde von Kommentator FrankS eingestellt und sollte weiterverbreitet werden.

Das sogenannte “Freihandelsabkommen” zwischen EU und USA ist auch im Zusammenhang mit “Agrar” interessant. Im folgenden Video, gegen Ende, zeigt man, wie sich Teile der US-Landwirte mit Monsantos Giftgebräu selbst zerlegt haben, da nun resistente Unkräuter die Ernte killen.

Und das schlimmste, dieser Dreck soll im Rahmen des “Investitionsschutz” auch in Europa möglichst großflächig zur Anwendung kommen…

Auch auf den Kommentar von GFC möchte ich verweisen.

Ursprünglichen Post anzeigen

Nimmersatte EU Abgeordnete


Europaabgeordnete lassen sich Zweit-Pensionen vom Steuerzahler finanzieren. Das berichten die Deutschen-Wirtschafts-Nachrichten. Noch einen Grund diese am 25. Mai abzuwählen! 

MdEP Dr. Langen, CDU: Überheblichkeit antwortet!


Sie, liebe Leser entscheiden, ob wir solche Europaabgeordnete, wie diesen Dr. Langen,  brauchen? Ein Teilnehmer unseres Gesprächskreises hat dem Herrn Volksvertreter konkrete Fragen zum Thema „Landraub“ in Deutschland und der EU gestellt, mit einer ergänzenden Frage zum „Organisierten Verbrechen“. Eindeutige sind das EU berührende wichtige politische Probleme. Es sind Fragen, wie sie auch schon dem Europaabgeordneten Weber  von der CSU gestellt wurden.   Dazu nimmt dieser CDU Europaabgeordnete in einer unverschämten Weise Stellung, die an Arroganz kaum noch zu überbieten ist.

Seine Antwort von http://www.abgeordnetenwatch.de zitiert:

Sehr geehrter Herr ….,
ich kenne den Bericht auf BR 5 nicht und habe auch keine Zeit, diesen Bericht bei täglich Hunderten von E-Mails nachträglich zu prüfen. Deshalb kann ich Ihnen nur eine unvollständige Antwort geben! Antwort zu Fragen 1 und 3 : Nein! Frage 2 : Ja, auf allen Ebenen!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Werner Langen

Wer keine Zeit für das „Volk“ als „Volksvertreter“ hat, der ist überfordert. Schlußfolgerung daraus, keine Stimme für diesen Europakandidaten der CDU, der wieder an erster Stelle der CDU Rheinland-Pfalz kandidiert.  Hier die Fragen und Antwort zur Selbstbeurteilung für unsere Leser.  Hier die Fragen und Antworten zur Selbstbeurteilung für unsere Leser!

 

 

Schwarzbraun ist die Haselmaus


Fundsache, die auch ohne Kommentar überzeugt oder?

Karl Eduards Kanal

Ist Heino ein Nazi? Sicher. Wer Volksliedgut bewahrt, also, was dasVolk so am Herdefeuer, beim Spinnen, bei der Arbeit, in Fabriken und im Schacht so sang, kann ja nur ein Nazi sein. Alles andere wäre doch unlogisch. Naja, das mit den Drohnen. Das ist doch reichlich intolerant. Immerhin werden die ja aus dem Stock hinausgeworfen und sterben. Ach, der Blogwart wünschte sich, DIE LINKE würde sich heute mal ihre Auftragswerke von damals anhören.

Ursprünglichen Post anzeigen

Frau MdB Kömpel, SPD, ist „erschrocken“


Es ist schon interessant, was eine SPD Bundestagsabgeordnete von Meinungsfreiheit hält. So sind sie, diese „Demokraten“. Diese Fundsache ist eine harte Abrechnung mit der Realität im Spielbetrieb der Politik. Solche Anmaßung und Peinlichkeiten kommen nur dann ans Tageslicht, wenn diese „Götter“ sich für unantastbar halten, dann werden sie unvorsichtig. Die Auszeichnung, Klodeckel des Tages, hat diese Bundestagsabgeordnete „redlich“ verdient. Ein Bürger hat dazu schon bei http://www.abgeordnetenwatch.de nachgefasst. Mal sehen wie die sich herauswindet. http://www.abgeordnetenwatch.de/birgit_koempel-778-78261–f419786.html#q419786

Klodeckel des Tages

Eine Email an den falschen Empfänger ist immer unangenehm. Je nach Inhalt kann ein solcher Irrläufer zum echten Ärgernis werden. Besonders heikel wird die Sache, wenn man eigentlich mit einem Dritten über jemanden herziehen wollte und ausgerechnet dem Gescholtenen die Nachricht zuschickt, weil man in der Eile versehentlich statt der Weiterleitung die Antwort-Option erwischt hat. Das musste in der abgelaufenen Woche auch die Bundestagsabgeordnete Birgit Kömpel erfahren, die die Kolumne der Fuldaer Zeitung zur Werbung in eigener Sache missbrauchen wollte. Die SPD-Politikerin hatte der Redaktion eine Lobhudelei auf ihre Partei zukommen lassen, blitzte mit dem Ansinnen einer Veröffentlichung allerdings ab, weil die regelmäßige Kolumne ausschließlich dem Zweck dient, heimische Abgeordnete zu aktuellen Themen „jenseits von Parteipolitik“ zu Wort kommen zu lassen. Damit soll der Dialog mit den Bürgern gestärkt, aber eben gerade keine Plattform für Parteiwerbung geschaffen werden. Ganz offensichtlich missfiel der SPD-Frau jedoch das Veto der Lokaljournalisten, was sie…

Ursprünglichen Post anzeigen 348 weitere Wörter

Während schwerstkriminelle Intensivtäter frei herumlaufen, Gefängnis wegen Weigerung, am Sexualkundeunterricht teilzunehmen


Woanders gelesen: Gefängnis wegen Weigerung, am Sexualkundeunterricht teilzunehmenFundsache bei „Deutsche Ecke“.

Haben Sie schon mal etwas von Erzwingungshaft in Berlin, Köln, Essen, Dortmund, München, Mannheim u.a. gehört, wenn Schüler mit Migrationshintergrund die Schule schwänzen? Das gibt es wahrscheinlich nicht, weil sich die Schulbehörden, die Politik, die Justiz und die Polizei nicht an arabische und türkische Großfamilien herantrauen? Zudem will man nicht in den Verdacht der Ausländerfeindlichkeit geraten. In Berlin laufen ständig gewaltbereite, kriminelle Intensivtäter zu genüge frei herum. Focus!

Es ist ein Skandal, wenn aber in Deutschland Mütter in Erzwingungshaft genommen werden, wenn ihre Kinder nicht am Sexualunterricht teilnehmen wollen.

OECD: Internationale Verbrecher waschen Geld bevorzugt in Deutschland!


Das weiß die Merkel-Regierung, das weiß die EU Bürokratie, das wissen auch alle Europaabgeordneten, dennoch ist das jetzt kein Thema im Europawahlkampf.  Warum eigentlich nicht?

Wer irgendwo in Deutschland ein Plakat oder eine Aussage zu diesem Thema entdeckt, den bitten wir, uns diesen Beweis zuzuschicken. Wir werden das hier veröffentlichen.

An dieser Stelle haben wir über diesen Skandal bereits mehrmals berichtet, zumal uns sogar das Europaparlament 2013 informiert, daß in der EU, bevorzugt in Deutschland, 3600 international agierende Verbrecherbanden ihr Rückzuggebiet haben, bei uns Geld waschen, es in Immobilien, Landkauf, Beteiligungen an Industrieunternehmen und allerlei „legalen“ Geschäften anlegen.  

Die Deutschen-Wirtschafts-Nachrichten haben zu dem Thema Geldwäsche in Deutschland diesen Beitrag eingestellt, der sich wiederum auf einen OECD Bericht beruft. DWN!

Martin Schulz, SPD, und seine große Bitte an alle Demokraten des Vilstales


Mit freundlichen Lächeln twittert der Spitzenkandidat der vereinigten europäischen Sozialisten, Martin Schulz,  diese warnende Botschaft an unser Kurznachrichtenportal Vilstal, und natürlich auch in alle Welt. Wir sind begeistert und auch etwas stolz, daß der wichtigste EU  Mann der SPD sogar mit uns Vilstalern kommuniziert. Aber wir können ihn beruhigen, hier im Vilstal gibt es nur echte Demokraten, die selbstverständlich am 25. Mai das Kreuz an die richtige Stelle machen werden.

Gemeinsam gegen Rechts. Am 25. Mai wählen.

Eingebetteter Bild-Link

Grüne und ihr Programm für Europa


Wie unsere Leser bereits bemerkten, stellen wir jetzt im Europawahlkampf immer mal wieder kandidierende Parteien in unregelmäßigen Abständen vor. Heute sind es die Grünen, die das verdient haben. Die Vorstellung der Grünen ist so überzeugend, daß wir diesen Film nicht kommentieren müssen! 

Bei den grünen Spitzenkandidaten Harms und Bütikofer nachgefragt, wurde uns bestätigt, daß Weingarten eine Metapher für Straßburg ist!

CDU mit türkischem Halbmond


Angeblich tobt deshalb in der CDU ein Kulturkampf. Nicht alle CDUler wollen jetzt schon bei den nächsten Wahlen Türken sein.  Vor allen fürchten sie Wählerstimmen zu verlieren, obwohl ja gerade der neue CDU General ausgerufen hat, „wir Christdemokraten sind die Partei der Zuwanderer!“ Andere haben diese Festlegung so ausgelegt, „wir sind die Partei der Muslime und Türken (siehe Einkaufstasche)“. Aber bei aller Liebe zur CDU, das geht zu weit, oder sind Sie, liebe Leser da andere Meinungen. Wir übertreiben mal wieder? Nein, Satire ist das nicht. Hier finden sie dazu diesen Artikel in der Springerzeitung „Die Welt“ und noch hier. Zusatzbemerkung, beim gestrigen Beitrag zum türkischen CDU Halbmond hat diese Zeitung nur einen Leserkommentar zugelassen. Auch das ist interessant, Angst vor den eigenen Lesern?

Europawahlkampf: Was sind Leitlinien der CSU wert?


Gestern und heute präsentiert sich die CSU in vielen bayerischen Regionalzeitungen als EU-kritische Partei, die sich deutlich von den anderen Parteien absetzt. Und entsprechend reagiert die Schwesterpartei CDU heute im Straubinger Tagblatt, die diese bösen Buben aus Bayern dafür mächtig tadelt.  Das Doppelspiel zur Verdummung der Wähler läuft mal wieder wie geschmiert, Gauweiler wird in Position gegen alle EU-Kritiker, AfD, NPD, Rep u.a., gebracht. Dazu gibt es Leitlinien zur Beschränkung der Zuwanderung, zur Besserstellung der Region, Schutz der Familie, Sicherheit gegen Verbrechen und ähnliche Positionen, die gut beim Bürger ankommen. Wir fragen aber, wer trägt denn wohl die Verantwortung für die Verhältnisse, die die CSU jetzt mit „Leitlinien“ bekämpfen will? Die CDU/CSU zusammen, die Europaabgeordneten der Fraktion der Unionsparteien im EU-Parlament, auch die Bundesregierung, in der Seehofer doch angeblich das große Wort führt.

Ein Gesprächsteilnehmer unseres Gesprächskreises hat den Spitzenkandidat der CSU zur Europawahl Markus Ferber zum Thema Landgrabbing befragt. Seine Antwort,“ ja das ist höchst gefährlich für bäuerliche Existenzen, deshalb hat die ehemalige Agrarministerin Aigner, jetzt Friedrich, und unser CSU Leitlinien aufgestellt“. Leitlinien, die nicht durch- und umgesetzt werden, die kann man sich wie Pomade in die Haare schmieren. Am nächsten Morgen muß man sie schon erneuern! Also geht den Leitlinien der CSU nicht auf den Leim, sie sind nichts wert. Aber urteilen Sie selbst!

Die Antwort des CSU Europaabgeordneten Markus Ferber zum Thema Landgrabbing

In der Täuschung der Wähler sind aber die anderen Berliner Blockparteien keinen Deut besser!

%d Bloggern gefällt das: