Archive for 9. April 2014

Sitzt unser Kulturkreis immer noch auf dem atomaren Pulverfaß?


Video: Planspiele über die atomare Vernichtung unseres Kulturkreises!

Diese Fundsache macht uns deutlich, wie nah Deutschland einer totalen atomaren Vernichtung war. Unseren Kulturkreis hätte es danach nicht mehr gegeben. Und leben wir heute sicherer, angesichts der Krise um die Ukraine müssen wir diese Frage stellen? Dieses Foto zur Illustration dieser Frage haben wir ganz bewußt gewählt. Wir müssen uns immer im klaren sein in welcher Welt wir leben.

Dieser Frühlingsgruß aus Meran muß dauerhaft möglich sein!

FrühlingsgrußausMeran642014 Foto Ingrid H. (Zum Vergrößern bitte anklicken!)

 

Advertisements

Merkel darf nicht wissen was sie angestellt hat!


Die NSA Schnüffler verweigern ihrer große Freundin den Einblick in ihre Stasiakte. Das ist die Akte, die die Amerikaner über unsere Bundeskanzlerin angelegt haben. Da bleib ihr nur übrig, bei der Gauck-Behörde, beim BND und dem Nachfolger des KGB nachzufragen.

Video: US-okkupiertes Deutschland als große Militärbasis der USA


Video: US-okkupiertes Deutschland als große Militärbasis der USA. Fundsache, wir brauchen diese nicht zu kommentieren. Der Gesprächskreis „Runder Tisch DGF“ weiß es, daß die BRD kein souveränes Land ist. Unsere Medien und Politiker vermitteln uns daber die Lüge, daß Deutschland ein freies, unabhängiges Land sei, dessen Regierung über die eigene Politik frei entscheiden kann.

EU-Gesetze fast wie eine Mauer aus Beton?


Das wissen Armutsmigranten aus der EU, hauptsächlich aus osteuropäischen Staaten und vom Balkan. Sie nutzen das und beuten unsere sozialen Sicherungssysteme aus. Die Merkelregierung scheint das wenig zu interessieren, die Oppositionsparteien Grüne und Linke noch weniger, weil sie Flankenschutz vom gesamten Medienkartell erhalten: „Es gibt gar keine Armutseinwanderung, alle die kommen, sind hochqualifizierte Fachkräfte, die wir dringend brauchen“. Diese Lüge wir ständig penetrant wiederholt. Da muß dann schon mal zu unserem nordischen Nachbarn Dänemark schauen, der ähnlichen Mißbrauch seiner Sozialsysteme zu tragen hat. Jetzt haben die Dänen, die Möglichkeit der Reduzierung zumindest des Arbeitslosengelder gefunden. Wandernde Osteuropäer müssen sich bei der Arbeitslosenvergütung den Lohn aus der Heimat anrechnen lassen. Die Dänen wollen damit eine Möglichkeit gefunden haben, die EU Gesetze zu umgehen. Das berichten die Deutschen-Wirtschafts-Nachrichten. DWN! Besser ist es jedoch diese ganze EU mit ihrem ganzen unnützen Eurokratenapperat abzuwählen.

%d Bloggern gefällt das: