Archive for 13. April 2014

Ein deutschenhassender Migrant und seine rassistischen rotgrünen Helfer


Fundsache bei blu-News, ein Text, der wie die Faust aufs Auge der heutigen deutschen Gesellschaft passt. Er beschreibt die Haltung eines türkischen Migranten, der seine deutschfeindlichen Ergüsse in der Zeitung der neuen deutschen Elite, der „taz“, zum besten geben darf. Einer, der nie in unserem Land angekommen ist, und dabei die volle Unterstützung der neuen deutschen Rassisten erhält, die möglichst bereits heute als morgen alles Deutsche, alle Traditionen und Kultur, die Heimat, durch einfältige Vielfalt und buntes Gendern platt machen möchten. Das sind genau die mit der Parole, „do it again Bomber Harris“. Nur ein toter Deutscher ist ein guter, wenn er nicht bunt sein will? Dieser Deniz Yücel ist der Gegenentwurf eines Akif Pirincci. Er bildet aber die Zustände unseren heutigen Zeit wieder, denen wir ausgesetzt sind. Pirincci dagegen ruft uns mit seiner provokanten Art auf, sich dieser Entwicklung  entgegen zu stemmen.

Advertisements

Tatort Göttingen: Linke, Grüne und extremistische Gewalttäter verhindern Abschiebung


Die Staatsgewalt konnte mit 50 Polizisten in Göttingen die Abschiebung eines Somaliers nicht durchsetzen. HNA und Göttinger Tageblatt! Es gib für solche Zustände in Deutschland Verantwortliche. Die müssen wir immer wieder benennen. Es sind Kommunal- und Landespolitiker, es sind die Innenminister der Bundesländer, es ist auch die Merkelregierung, es sind unsere Europaabgeordneten mit der gesamten EU Bürokratie, es sind die EU Kommissare, es sind die Innenausschüsse der Parlamente. Es ist einfach eine unendliche Geschichte. Wenn das Gewaltmonopol des Staates nicht einmal mehr die Abschiebung eines unrechtmäßig hier lebenden Somalier durchsetzen kann, dann haben auch wir hier Anarchie, wie in Somalia! Wir empfehlen die Leserkommentare. Hoffentlich wachen wir Deutschen bald auf, bevor es zu spät ist.

FDP tauscht Chatzimarkakis, Alvaro und Koch-Mehrin aus!


Unser Kurznachrichtenportal Vilstal  erhielt heute die Nachricht, daß die FDP den ausscheidenden Europaabgeordneten Respekt zollt, denn sie haben sich in Straßburg und Brüssel für das deutsche Vaterland verdient gemacht. Nachfolger sollen diese drei Kandidaten sein. Da nun die 3 % Klausel weggefallen ist, werden sie durchaus eine reale Chance haben, ins Europaparlament einzuziehen. Da wir nun gestern bereits für Hohlmeier und Co. Reklame machten, soll uns niemand Einseitigkeit vorwerfen, deshalb kommen wir auch der FDP Forderung nach, ihr Großplakat aus Münster hier vorzustellen.

Damit keine Partei oder ihre „Persönlichkeiten“ zu kurz kommen, werden wir als vollkommen parteiunabhängiger Gesprächskreis auch andere hier vorstellen, wenn sie uns einen „Grund“ liefern. Wer alles schon beim „Runden Tisch DGF“ war, das finden Sie unter http://www.runder-tisch-niederbayern.de/ ! Sie können sich natürlich auch bei Denunziantenvereinen wie „Rosa Luxemburg Stiftung“, Antifa oder ähnlichen über uns informieren. Einfach mal googeln! Wir finden das hat was, wenn es uns noch bis zum 25. Mai gelingt, z.B. die beruflichen Leistungen des Sozialdemokraten Martin Schulz mit denen des Nationaldemokraten Udo Voigt oder die des CDUlers Elmar Brok mit denen des AfDlers Prof.Dr. Bernd Lucke zu vergleichen. Wenn Sie aber anderer Meinung sind, daß das nichts bringt, dann schreiben Sie uns einfach!

 

%d Bloggern gefällt das: