Archive for 28. April 2014

In vielen Städten zukünftig keine deutsche Mehrheit mehr!


Entnommen von Wikipedia:

Gemäß dem Zensus 2011 hatten in Deutschland 18,9 % der Bevölkerung einen Migrationshintergrund. Dabei konzentriert sich die migrantische Bevölkerung insbesondere in den Ballungsgebieten Süd- und Westdeutschlands von München bis zum Ruhrgebiet. In den größten Städten ergab sich das folgende Bild:

Prozentualer Anteil der Einwohner mit Migrationshintergrund (MH) in Deutschland
Stadt Einwohner
mit MH (%)
Einwohner unter
18 Jahren mit
MH (%)
Frankfurt am Main 42,7 56,1
Stuttgart 38,6 50,6
Nürnberg 36,2 50,0
München 33,2 46,8
Kassel 33,0
Düsseldorf 32,5 45,5
Köln 31,6 42,7
Duisburg 30,1 43,9
Hannover 29,4 45,7
Dortmund 28,2 40,2
Hamburg 27,5 39,1
Bremen 25,2 37,8
Essen 24,6 38,2
Berlin 23,9 37,7
Leipzig 7,9 13,1
Dresden 7,5 13,6

Das sind die Zahlen von 2011, die Veränderung „unserer Gesellschaft“ beschleunigt sich Dank der Verantwortung der Berliner Reichstagsparteien. In vielen mittleren Städten ist eine ähnliche Entwicklung zu beobachten. Der Migrantenanteil steigt bei Kinder unter 14 und im Kindergartenalter noch weiter drastisch zur autochthonen deutschen Bevölkerung an.

Advertisements

Gefährliche Geheimnisse – Das Freihandelsabkommen (Dokumentation) (3sat 20.03.2014)


Wenn unser Gesprächskreis „Runder Tisch DGF“ und „Junge Bauern“ das weltweite, zunehmend auch in der EU und Deutschland, Geschäft mit Landgrabbing (besser doch Landraub durch Finanzhaie), der „Organisierten Kriminalität“ und den Geheimverhandlungen in einen Zusammenhang bringt, zumindest Befürchtungen entstehen, daß für die internationale agierende Verbrecherbanden sich über TTIP ein neues weites Betätigungsfeld auftut, dann sind diese Fragen nicht einfach durch solch schnoddrige Arroganz abzutun, wie sie der Europaabgeordnete Dr. Langen, CDU, an den Tag legt.

Deutsche Ecke

Das Video wurde von Kommentator FrankS eingestellt und sollte weiterverbreitet werden.

Das sogenannte “Freihandelsabkommen” zwischen EU und USA ist auch im Zusammenhang mit “Agrar” interessant. Im folgenden Video, gegen Ende, zeigt man, wie sich Teile der US-Landwirte mit Monsantos Giftgebräu selbst zerlegt haben, da nun resistente Unkräuter die Ernte killen.

Und das schlimmste, dieser Dreck soll im Rahmen des “Investitionsschutz” auch in Europa möglichst großflächig zur Anwendung kommen…

Auch auf den Kommentar von GFC möchte ich verweisen.

Ursprünglichen Post anzeigen

Nimmersatte EU Abgeordnete


Europaabgeordnete lassen sich Zweit-Pensionen vom Steuerzahler finanzieren. Das berichten die Deutschen-Wirtschafts-Nachrichten. Noch einen Grund diese am 25. Mai abzuwählen! 

MdEP Dr. Langen, CDU: Überheblichkeit antwortet!


Sie, liebe Leser entscheiden, ob wir solche Europaabgeordnete, wie diesen Dr. Langen,  brauchen? Ein Teilnehmer unseres Gesprächskreises hat dem Herrn Volksvertreter konkrete Fragen zum Thema „Landraub“ in Deutschland und der EU gestellt, mit einer ergänzenden Frage zum „Organisierten Verbrechen“. Eindeutige sind das EU berührende wichtige politische Probleme. Es sind Fragen, wie sie auch schon dem Europaabgeordneten Weber  von der CSU gestellt wurden.   Dazu nimmt dieser CDU Europaabgeordnete in einer unverschämten Weise Stellung, die an Arroganz kaum noch zu überbieten ist.

Seine Antwort von http://www.abgeordnetenwatch.de zitiert:

Sehr geehrter Herr ….,
ich kenne den Bericht auf BR 5 nicht und habe auch keine Zeit, diesen Bericht bei täglich Hunderten von E-Mails nachträglich zu prüfen. Deshalb kann ich Ihnen nur eine unvollständige Antwort geben! Antwort zu Fragen 1 und 3 : Nein! Frage 2 : Ja, auf allen Ebenen!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Werner Langen

Wer keine Zeit für das „Volk“ als „Volksvertreter“ hat, der ist überfordert. Schlußfolgerung daraus, keine Stimme für diesen Europakandidaten der CDU, der wieder an erster Stelle der CDU Rheinland-Pfalz kandidiert.  Hier die Fragen und Antwort zur Selbstbeurteilung für unsere Leser.  Hier die Fragen und Antworten zur Selbstbeurteilung für unsere Leser!

 

 

Schwarzbraun ist die Haselmaus


Fundsache, die auch ohne Kommentar überzeugt oder?

Karl Eduards Kanal

Ist Heino ein Nazi? Sicher. Wer Volksliedgut bewahrt, also, was dasVolk so am Herdefeuer, beim Spinnen, bei der Arbeit, in Fabriken und im Schacht so sang, kann ja nur ein Nazi sein. Alles andere wäre doch unlogisch. Naja, das mit den Drohnen. Das ist doch reichlich intolerant. Immerhin werden die ja aus dem Stock hinausgeworfen und sterben. Ach, der Blogwart wünschte sich, DIE LINKE würde sich heute mal ihre Auftragswerke von damals anhören.

Ursprünglichen Post anzeigen

%d Bloggern gefällt das: