Archive for Mai 2014

Vergesst die Meinungsmache durch die dpa-Welt


und den regionalen Monopolblättern, die 80 % aller gleichgeschalteten Nachrichten von dpa übernehmen. Allenfalls sind die örtlichen Redakteure noch in der Lage, die Schlagzeilen zu formulieren. Deshalb empfehlen wir, nonkomforme und kritische Internetauftritte sich auf die Favoritenleiste zu legen. Schauen Sie dort täglich hin, bevor sie ihr Heimatzeitung oder auch die bestimmenden Gazetten lesen, hören und sehen. Es garantiert einen größeren Durchblick. Aber für alle gilt unsere goldene Regel, nimm zunächst immer das Gegenteil von dem an was sie dir berichten. Die heutigen Beiträge bei den Deutschen-Wirtschafts-Nachrichten sind wieder so interessant, daß dieser Auftritt die täglich Lektüre sein muß, wenn man mitreden will (oder liegen wir da falsch?) . 

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/

Advertisements

Video: Marine Le Pen erklärt den Russen die Gender-Theorie der EU


Marine Le Pen erklärt wie die EUkratie den europäischen Nationen die Gender Theorie aufzwingt. Wir Deutschen sollten noch wissen, daß diese Gleichschaltung der Menschen in fast allen Hochschulen als eigene Fakultät installiert ist. Eine „nutzlose Wissenschaft“ lebt auf unseren Kosten. Hier können unsere Leser nachvollziehen, wie die Genderindustrie wie ein Krebsgeschwür wuchert. https://rundertischdgf.wordpress.com/2013/10/19/landshut-goes-gender/

Deutsche Ecke

Ursprünglichen Post anzeigen

Billionen für Geldwäsche in der EU?


DWN berichtet, „Kredit-Klemme: Die Billionen der EZB landen bei einer kleinen Finanz-Elite!“

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/05/30/kredit-klemme-die-billionen-der-ezb-landen-bei-einer-kleinen-finanz-elite/comment-page-2/

Dieser Geldsegen dient sicherlich auch zur Geldwäsche der internationalen Banden, die in der EU dann dieses Geld in Firmen und Immobilien anlegen.

https://rundertischdgf.wordpress.com/2013/11/17/organisierte-kriminalitat-wascht-schmutziges-geld-grun/

Die EU weiß ganz genau bescheid wie die international operierenden Verbrecherbanden ihr blutiges Geld waschen, es geschieht aber nichts. Besonders ärgerlich ist es auch, daß das kein Thema im EU Wahlkampf war!

https://rundertischdgf.wordpress.com/2013/10/22/haben-die-europaabgeordneten-die-ubernahme-durch-das-organisierte-verbrechen-verschlafen/

Dummspruch vieler Deutscher, „ich habe doch nichts zu verbergen!“


Die „Deutschen-Mittelstands-Nachrichten berichten, daß der BND flächendeckend und in Echtzeit das Internet überwachen will. Für neue Spionageprogramme wird richtig viel Geld ausgegeben. http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2014/05/62467/ 

Für uns ist dieses Vorhaben des BND keine Überraschung!

 

Unter Merkel, Gabriel und Co. gibt es keine Versammlungs- und Meinungsfreiheit mehr in Deutschland!


Der Bestseller Autor Akif Pirincci kann in Deutschland keine Lesungen mehr vornehmen. Das politische Milieu droht und erpresst Betreiber von Versammlungshallen. http://www.blu-news.org/2014/05/29/der-mob-hat-wieder-entschieden/

Tatort Bautzen: 4 Sternehotel für Asylanten!


Merkel und Seehofer, „wir sind nicht das Sozialamt der Welt!“. Die Wirklichkeit sieht aber so, denn dafür müssen wir, Du und ich, bezahlen. http://community.t-online.de/community/forum/nachrichten/n_1/bautzen:3A:-asylanten-im-4-sterne:2D:hotel:21:,88743846.html

Nachtrag zu den Wahlen vom Wochenende, die Kleinen


Ein einigermaßen vernünftiger Beitrag zu den Kleinen, die im Europaparlament ein Mandat gewannen, finden wir in der Wochenzeitung „Junge Freiheit“. http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/wer-sind-die-kleinen-und-was-wollen-sie/ Und weil unser Gesprächskreis „Runder Tisch DGF“ seinen Mittelpunkt im Landkreis Dingolfiing-Landau hat, gehören auch die Einzelergebnisse hier hin, weil das Monopolblatt Straubinger Tagblatt mit seinen Lokalausgaben Landauer Zeitung und Dingolfinger Zeitung seiner Informationspflicht nicht nachkommt, stellen wir hier den Verweis zum amtlichen Ergebnis des Landratamtes ein.  http://www.landratsamt-dgf.bayern.de/landratsamt/wahlen/europa/2014/2014_Erststimme.html

Ein ganz seltsames Ergebnis schickte uns ein Leser aus der sächsischen Kleinstadt Geithain zu. http://geithain.net/images/stories/verwaltung/Kommunalwahlen_2014_Stad_Geithain_Vorlaeufiges_Ergebnis.pdf   In Sachsen fanden parallel zur Europawahl auch Kommunalwahlen statt. Das Ergebnis in Geithain ist kurios und interessant zugleich. Ersten weil die NPD ihr Ergebnis von 5 % auf 10 % verdoppelt und damit eigentlich zwei Stadtratsmandate gewann, aber nur einen Stuhl besetzen konnte, weil aus Angst vor linkem Terror kein weiterer Anhänger dieser Partei es wagte, zu kandidieren. Somit bleibt neben dem Sitz des NPD Vertreters ein Stuhl frei. Die FDP wurde dort gedrittelt, obwohl die Liberalen Regierungspartei in Sachsen sind, und flog mit diesem Ergebnis aus dem Stadtrat.

Noch ein Wort zur FDP. Wie von uns vorausgesagt, können die „Liberalen“ froh sein, daß sie mit drei neuen Europaabgeordneten die falschen Doktoren und den berauschten Todesfahrer im Straßburger Parlament ersetzen können .

%d Bloggern gefällt das: