Das Theater um Snowden und dem NSA Untersuchungsausschuß


Das Thema NSA Untersuchungsausschuß und eine Vorladung von Snowden, mit der Ankündigung,  ihm bei uns Asylschutz zu gewähren, ist eine Ablenkungsnummer der Berliner Blockparteien vom Feinsten, die Edathys NSU Ausschuß noch übertrifft. Da können sich mal wieder Regierungsparteien und „Opposition“ so richtig zoffen und eine öffentliche Schau abziehen. Aufklärung um jeden Preis? In Wirklichkeit gibt es da nichts mehr aufzuklären, wir alle werden von den Geheimdiensten, vor allen von denen der Amis, bespitzelt. BND, MAD und Verfassungsschutz sind, genauso wie die Bundesregierung, Hiwis der USA. Solange wir kein souveräner Staat sind, können sie diesen Ausschuß in der Pfeife rauchen. Wenn jetzt die Grünen und Linken das Maul aufreißen und fordern, Snowden nach Deutschland zur Vernehmung zu holen, dann ist das ein vergiftetes Angebot, denn auch Gysi weiß, dass Deutschland diesbezüglich gar keine Handlungsfreiheit hat. Snowden wird wohl nicht so dämlich sein, auf die deutschen Lockrufe einzugehen. Die Politiker des deutschen Einheitsbreis, sprich der neuen Berliner Blockpartei, wissen es, genauso wie Lieschen Müller, daß Deutschland seit 1945 kein souveräner Staat mehr ist! Der Spiegel! berichtet noch über eine strafrechtliche Abhängigkeit!

Dazu diese seltsamen Twittermmeldungen, die unser Kurznachrichtenportal Vilstal erhielt:
Das ist die noch wenig bekannte neue Vorsitzende der Grünen:

Unglaublich! Regierung soll NSA-Untersuchungsausschuss Akten vorenthalten

Das ist die langjährige CDU Funktionärin und „Merkels Busenfreundin“:

 2. Mai

  1. Bin für Vernehmung Snowdens in D und danach für korrekte Erfüllung des Auslieferungsabkommens mit den USA.

    Eingebetteter Bild-Link

One response to this post.

  1. Ich wundere mich wieso die Steinbach nicht schon mit dem Sturmgepäck vor der russischen Grenze angetreten ist, wie Jean d Arc Russland zu erobern. Sie scheint schon vergessen zu haben, warum die Ihrigen und auch meine Großeltern aus Jugoslawien damals raus mussten !
    Hoffentlich weiß jetzt Ströbele und die Opposition, wie es um den Status Deutschlands steht, und wer über die Geschicke des Landes zu bestimmen bzw. das letzte Wort zu sagen hat! Was für dickes Fell erst die Kanzlerin haben muss, um eine nach der anderen Abfuhr von Obama einkassieren zu müssen, was die Spionageaffäre anbetrifft, um anschließend weitere Sanktionen von Obama gegenüber Russland zu bejahen. Warum lässt die nicht die Flintenuschi ran, vielleicht hat die bessere Vorschläge für Sanktionen, die hat im vergangenen Mandat lange genug an HARZ IVern geübt, sanktionieren – wegnehmen, von denen die ohnehin nichts haben !?!

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: