Milliardäre, Oligarchen und Banken suchen Gegenwerte für das billige Papiergeld der EZB


Über  Landgrabbing haben wir hier schon berichtet. Verstärkt greifen diese Finanzhaie wieder nach dem Wasser der Menschen. Wasser und Land ist das neue Gold, es ist der Gegenwert für das billige Geld, das die Gelddruckmaschinen der FED und EZB ausspeien. Interessantes zum Thema Wasser berichten die „netzfrauen“ in ihrem Internetauftritt. EU und unsere Politiker hatten ja die besorgten Bürger bereits damit eingelullt, daß die bereits privatisierten Wasserversorger wieder in die Hand der Kommunen zurückgeholt werden können und bei Ausschreibungen die öffentliche Hand immer den ersten Zugriff haben muß. Es war wohl nur eine Beruhigungspille für das aufgeregte Volk.

 

2 responses to this post.

  1. […] auf Facebook. Unser Beitrag 2014 zu Landgrabbing ist heute aktueller denn je, jetzt reißen sich die Multikonzerne noch die Wasserquellen in […]

    Antworten

  2. Posted by biersauer on 8. Juni 2014 at 13:26

    Deswegen auch der heftige Run auf Syrien,Ukraine, etc., weil, das ist wohlfeiles Land!
    War zuletzt auch sehr billig, mit frischgedruckten 5 Milliarden Dollarscheinen, die ganze Ukraine gekauft! (Mit etwas Fehlern, weil die Krim war sofort weg) Auch hatte der ukrainische Goldschatz sofort neue Besitzer, nämlich diese internal agierende OKs, welche mittels Graywaters dieses Gold nach den USA schaffen ließen und davon spricht niemand mehr! Alles in höherer Wertlage, als es dieses grüne Papier darstellt.

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s