Konstanz: Burkini jetzt in Badeanstalt erlaubt


Damit wolle man den Respekt vor dem kulturellen und religiösen Selbstverständnis der muslimischen Mitbürger bezeugen, so die Begründung der Stadtverwaltung. Wo bleibt denn die Hygiene Vorschrift, „ordentlich duschen bevor man ins Wasser steigt!“ Das ist übrigens auch eine kulturelle Errungenschaft, ein Reinheitsgebot als Respekt vor den anderen Badenden oder? Wie soll das mit einer Ganzkörper-Badebekleidung gehen?

 

2 responses to this post.

  1. Posted by berwuz on 14. August 2014 at 12:37

    sehr lustig, aber berechtigt.
    Die Bereicherer wollen uns aber nur betören mit ihren schönen Bademoden. Jede häßliche Islamistin will ihr unschönes „Antlitz“ verbergen. Es geht hier auch um den Verfassungsschutz, der diese nicht erkennen darf. Wie weit geht die neue Bademode, ist das Ganzkörperverschleierung?
    Die richtige Reaktion aber wäre, nackt sich vor diesen Bereichererinnen aufzustellen, das Erröten dieser kann man dann aber leider nicht sehen. Wahrscheinlich wäre das ein Erguß für diese „Damen“, weil sie sonst nur ihre verblödeten Islamistenvertreter sehen müssen und täglich eine Tracht Prügel von denen empfangen.

    Liken

    Antworten

  2. Posted by AfD-Waehlerin on 25. Juli 2014 at 21:20

    Wenn die verstaubten Badeordnungen zugunsten des Burkini aufgehoben werden, dann aber bitte auch für die Anhänger der Freikörperkultur. Es ist ja so lästig, einen Badeanzug zu tragen. Nackt schwimmt es sich viel besser. Wenn die Muslimas Burkini tragen dürfen, dann möchte ich endlich nackt schwimmen gehen dürfen! Nun ja, fast nackt. Auf die Chlorbrille kann ich nicht verzichten…

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: