Antirassisten teilen uns mit, jeder ist ein Rassist, auch sie selbst sind es!


Fast an allen Hochschulen gibt es eine Professorenstelle mit allerlei wissenschaftlichen Hilfskräften, die den Rassismus in der Mitte der Gesellschaft erforscht. Jetzt stellen dies Wissenschaftler fest, daß sie selbst befangen sind: Das nüchterne Ergebnis, auch sie sind Rassisten, denn jeder ist ein Rassist. Es beginnt bereits damit, wenn der Nachbar sich vom anderen mit einem Gartenzaun abschottet. Das teilte uns heute mit diesem umfangreichen Bildermaterial die 57 003. Organisation, die sich „No Nazis“ nennt, mit. Es lohnt durchaus, sich diesen wissenschaftlichen Schwachsinn mal anzuschauen, weil er einerseits zum Aufhetzen in unserem Volk dient und andererseits aber auch unsere Steuergelder sinnlos vernichtet, die an anderen Stellen dringend gebraucht werde.

Dieser „Denunziantenverein“ bemüht sich ganz nebenbei auch, daß die freie Meinung, wie wir sie äußern, zensiert und geblockt wird. Sie spionieren und spitzeln IP Adressen heraus und fordern andere Netzbetreiber auf, Angriffe in allen sozialen Netzwerken zu starten und kritische Internetauftritte lahm zu legen. Dieses „no nazi.net“  ist ein gefördertes Projekt der Bundesregierung, und somit sind deren Betreiber auch deren nützliche Idioten. So stellen sie sich selber dar:

Das Projekt no-nazi.net wird gefördert vom Bundesministerium für  Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms “TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN”.  Weitere Projektförderung kommt von der Freudenberg Stiftung, der Robert Bosch Stiftung und von Google Deutschland.

Also Zensur nennen sie Toleranz fördern, unglaublich! Diese Vernetzung im Netz, um Kontrolle und Überwachung im Internet auszuüben, riecht nicht nur, sondern stinkt sogar nach Geheimdienstableger NSA, BND, Verfassungsschutz und dgl.!

8 responses to this post.

  1. Posted by Uranus on 1. August 2014 at 22:00

    Dieses sogenannte „Dossier: Rassismus“, das übrigens hier vor einigen Monaten schon einmal besprochen wurde, ist hochgiftiger ideologischer Sondermüll. Aber gerade weil das so offensichtlich ist, liegt darin auch die Chance, daß das von immer mehr Menschen erkannt wird.

    Ein maßgeblicher Förderer derartiger Rassismus-im-Quadrat-Konstrukte ist das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, das allein schon mit einem solchen verräterischen Namen seine intolerante, diskriminierende, menschenverachtende Haltung zeigt. In diesem Namen sind alle Personengruppen benannt außer Männer. Kann eine Diskriminierung offener gezeigt werden? Kann die Verlogenheit der von den Politprofis doch als so eminent wichtig dargestellten Gleichstellungsbestrebungen bis in den letzten privaten Winkel hinein noch deutlicher demonstriert werden? All das wird durch eine derart sich selbst entlarvende Propaganda offensichtlich, und das ist gut so!

    Manchmal habe ich den Verdacht, daß die Vertreter, besser die Fanatiker und Nutznießer der Ideologien des Feminismus, des Genderismus, des Sexismus, des Rassismus und des Rechtsextremismus diesen ganzen Unfug zwar auf Steuerzahlerkosten, aber nur für sich selber und ihresgleichen produzieren, denn ein Mensch, der seine Sinne noch halbwegs beieinander hat, kann einen derartigen Quark doch nicht ernst nehmen. Milchproduzenten und quarkverarbeitende Lebensmittelbetriebe mögen es mir verzeihen, wenn ich mit dieser Äußerung ein hochwertiges Lebensmittel herabgesetzt und diskriminiert, also gewissermaßen rassistisch motivierte Gewalt angewendet haben sollte.

    Liken

    Antworten

  2. Posted by biersauer on 1. August 2014 at 21:21

    Rassismus pur in der Ukraine. Arbeitslosen wird vorgeschwärmt, wie wichtig sie für die Freiheit der Ukraine sind, wenn sie einer bestimmten NGO beitreten (gibt es Dutzende) ……………………….

    Liken

    Antworten

  3. Posted by Suum Cuique on 1. August 2014 at 20:39

    Derweil breitet sich regimekonformer antideutscher Rassismus aus. Immer mehr Deutsche fallen in die existenzielle Chancenlosigkeit.

    Ältere Deutsche, die zwölf bis achtzehn Monate nach „Freistellung“ durch ihren Arbeitgeber in „Hartz4“ stürzen – in jene Arbeitslosigkeit, die dieser Staat nicht einmal mehr für Wert befindet, sie statistisch in realistischer Weise zu erfassen, erfahren eine Art „Rassismus“, die eigentlich den Staat überflüssig macht. Sie haben eine privatrechtliche „Vereinbarung“ zu unterschreiben, in der sie sich verpflichten, eine Mindestanzahl von Bewerbungen pro Monat zu tätigen. Immer häufiger wird ihnen dann bei den regelmäßigen Absagen erläutert, daß sie nicht qualifiziert sind, nicht den richtigen „Bologna“-Abschluß haben, ihr „Anforderungsprofil“ die gewünschte „höchste Professionalität“ vermissen läßt.
    Subtiler antideutscher Rassismus. Denn nicht von ungefähr hat dann eine Fachkraft mit Migrationsqualifikation genau den maßgeschneiderten Abschluß. Demütigung, Diskriminierung und Entsorgung in die Armut. So vertreibt man die Deutschen aus dem immer enger werdenden Arbeitsmarkt, und redet ihnen dazu noch ein, wie minderwertig sie doch sind. Eigentlich Rassismus pur. Aber Vertreter der „Mehheitsgesellschaft“ können natürlich nicht gegen Angehörige der „Mehrheitsgesellschaft“ rassistisch sein, weil das nach Ansicht des Regimes und seiner Experten kein Rassismus ist. So einfach ist das.

    Und die Millionen nicht einmal mehr statistisch existierenden Hartz-4-Arbeitslosen?
    Sie könnten natürlich durch unproblematische Nachschulungen in Arbeit und Brot gebracht werden, aber der Staat ist an ihnen nicht mehr interessiert.
    Wenn nun ein Staat sein Volk sukzessiv abschafft, an ihm nicht mehr interessiert ist, dann macht er sich damit selber überflüssig. Denn nicht das Volk und seine Menschen sind überflüssig, sondern ein solcher Staat; er ist moralisch erledigt. Entweder begreifen das die Bundesdeutschen, oder sie werden allesamt früher oder später abgeschafft – und dieser Staat leitet sie über in einen anderen Staat, der nicht mehr für die Deutschen verantwortlich ist, in dem sie dann die „Minderheitsgesellschaft“ sein werden, als die sie aus ganz simplen rassistischen Gründen diskriminiert werden, einfach weil sie nicht mehr dazugehören. So wie die Hartz-4-Arbeitslosen jetzt schon!

    Liken

    Antworten

    • Posted by Suum Cuique on 2. August 2014 at 10:05

      Ein Teil der Deutschen wird gegen den anderen nicht aufgehetzt, sondern planmäßig INSTRUMENTALISIERT!
      „Projekte“ der oben beschriebenen Art sind mit dem Begriff Volksverhetzung nicht zu fassen. Es handelt sich um methodische Steuerung an deren Ende für alle die Abschaffung stehen wird. Die Bundesrepublik hat dieses Geschäft bis zur höchsten Perfektion entwickelt. Gegenseitige Verhetzung ist dabei nur das Werkzeug. Das Ziel ist gegenseitige Vernichtung.
      Die Frage nach dem Motiv ist im Grunde nebensächlich. Am wahrscheinlichsten ist, daß das in der BRD, ja, im deutschen Republikanismus und seiner Demokratie an sich, von Anfang an verankerte antideutsche Grundelement irgendwann zum sich stark dynamisch entwickelnden Selbstläufer wurde. Es begann ein Veitstanz, der am Ende in totaler Erschöpfung ausarten aller wird. Die Mächte, die alles zu übernehmen gedenken stehen schon bereit. Vielleicht ja wirklich nicht ganz unähnlich der Geschichte des Dreißigjährigen Krieges. Nur damals gab es auch im Guten das Element des Glaubens – somit die Kraft zur Wiedererstarkung. Die fehlt den Deutschen aber nun völlig; andere jedoch haben sie…

      Liken

      Antworten

  4. Posted by Protolyse on 1. August 2014 at 18:49

    naja, wenn alle rassisten sind, ist die bezeichnung obsolet.
    „alle sind etwas besonderes, heißt keiner ist etwas besondres“
    insofern ist doch alles o.k.
    sollen die grenzwissenschaftler der soziologie etc. sich doch ruhig selbst ad absurdum führen.
    wir müssen einfach nur drauf achten was dieses klientel tut, was sie sagen ist offensichtlich komplett egal. 🙂

    Liken

    Antworten

  5. Posted by biersauer on 1. August 2014 at 11:34

    Rassen sind eine Erfindung der Natur, denn selbst Ameisen bringen Hummeln um, obwohl beide Insekten sind. Sich gegen Naturgesetze- Rassismus ist ebenfalls da einzureihen, dagegen aufzulehnen, ist wohl eine ebenfalls natürliche EIgenschaft der Dummheit.

    Liken

    Antworten

  6. Hat dies auf Der Geist der Wahrheit.. rebloggt und kommentierte:
    Zum Thema und Stinken ,der Geruch ist schon penetrant und geht um die Welt …

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: