LVZ: Man informiert nicht über die Wirklichkeit


Die Leserin Ulla K. aus Grimma, Sachsen, schickte uns heute diese beiden Zeitungsausschnitte aus der Leipziger Volkszeitung. Ihr Kommentar dazu, es wird nicht über alle Landtagsparteien berichtet. Die „bösen Nationaldemokraten“ existieren in den Augen der LVZ überhaupt nicht, obwohl sie über 10 Jahre im sächsischen Landtag sitzen. Dafür wird aber ganz groß die AfD hofiert, die noch nicht gewählt wurde. Für unsere Leserin ist das ein seltsamer Vorgang. Sie fragt sich, will man die AfD in den Landtag hineinreden, ist diese neue Partei bereits unter den Etablierten angekommen, weil sich ja die Vorsitzende erst kürzlich sogar positiv zur SED Nachfolgerpartei, Die Linke, äußerte? Ulla K. gesteht, daß sie die AfD wählen wollte, jetzt nach dieser Lobeshymne, ausgerechnet durch die Monopolzeitung der ehemaligen SED Bezirksleitung, LVZ, wird sie das garantiert nicht mehr tun. Aber urteilen Sie, selbst über die Zusendung von Ulla K.!

LVZ882014 Zum Lesen anklicken lvzgrimma882014 Unsere Leserin aus Grimma läßt aber offen was sie tatsächlich oder ob sie überhaupt wählt.

One response to this post.

  1. Posted by Jeremias on 9. August 2014 at 12:40

    Ziel erreicht! Eine Stimme für die AfD weniger. Gratuliere!
    Diese Leserin sollte sich fragen: Cui bono? Wem nützt dies?

    Liken

    Antworten

Schreibe eine Antwort zu Jeremias Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: