Polizei kapituliert


Polizei kapituliert. Fundsache bei Quotenqueen!

Lesepobe:

In der deutschen Hauptstadt kapituliert die Polizei vor den Verbrechern. Diebstähle, Einbrüche und andere Straftaten, die lediglich normale deutsche Bürger schädigen, werden nicht mehr verfolgt, sofern ein Ermittlungserfolg nicht unmittelbar absehbar ist. Aber Vorsicht: Wenn Bürger jetzt meinen, zu Selbsthilfe greifen zu dürfen, sind bestimmt noch genügend Beamte verfügbar, um Fälle von Selbstjustiz ebenso streng zu verfolgen wie brennende Mülltonnen – sofern letztere neben einer Moschee stehen. Die BERLINER MORGENPOST veröffentlicht ein internes Papier der Polizei.

2 responses to this post.

  1. Posted by Meckerer on 18. August 2014 at 9:27

    Wie differenziert doch die Polizei nicht nur in Berlin arbeitet…Muslime und Islam haben schon jetzt und seit 20 Jahren das Narrenrecht in der Blöd-BRD. Scheinjustiz gegen Bio-Deutsche vor allem. Lächerlich einfach Lächerlich dieser rot-grüne Dreck.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by nervender Kommentator on 18. August 2014 at 9:00

    Dauert es noch lange, bis ein ‚rübergeschobenes Scheinchen erst bewirkt, ob eine Ermittlung aufgenommen, engagiert durchgeführt oder gar abgebrochen wird?

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: