Archive for 1. September 2014

Die knapp an der 5 % Klausel gescheiterte NPD will Neuauszählung der Stimmen


Es soll bei der Sachsenwahl bei der Auszählung der Stimmen zu Unregelmäßigkeiten gekommen sein. Deshalb will die NPD Sachsen eine Neuauszählung durchsetzen. Das berichtet die Wochenzeitung „Die Zeit“.

Geschlechtsneutrale deutsche Sprache?


Woanders gelesen: Geschlechtsneutrale deutsche Sprache. Fundsache!

ALTMOD Leseprobe:

……Jeder Text muss unmittelbar  laut (vor-)lesbar sein. Nur wenn diese Bedingung erfüllt ist, kann sich zugleich mit dem Leseprozess auch Sinnverständnis einstellen. Daher sind generell Wahl- oder Doppelschreibweisen wie der/die Lehrer/in zu vermeiden, weil diese nicht sprechbar sind. Textpassagen wie „Wir suchen eine/n wissenschaftliche/ n Mitarbeiter/ in …” halten weder der Probe der Lesbarkeit noch dem Gebot der Sprachrichtigkeit […] stand und sind daher zu vermeiden, (…)……..

Diese Vorschläge kommen aus Österreich (Schlußsatz von ALTMOD):

Ich wünsche diesen „Vorschlägen“ eine weite Verbreitung auch bei uns, denn ich möchte mich einmal mehr über das Schäumen und Geifern der hiesigen Gender- und Gleichstellungs-Protagonisten freuen und amüsieren können. 

Landtagswahl Sachsen: Das Ergebnis im Einzelnen


Gesamtergebnis und Einzelergebnisse! 

Wobei aufgefallen ist, daß nach der Auszählung von 432 Wahlkreisen die AfD noch über 10 % lag, die NPD mit 5,5% im Landtag war und die Grünen draußen. Es fehlten aber noch die großen Städte Dresden und Leipzig. Dort kehrt sich das Ergebnis  nach der Auszählung aller 446 Wahlkreise zugunsten der Grünen um, die waren plötzlich wieder im Landtag drin und die Nationaldemokraten mit 4,95 % draußen. Die AfD fiel unter 10 % zurück.