WDR5: Eine Propagandalüge über russische Soldaten in der Ukraine jagt die nächste


WDR5: Eine Propagandalüge über russische Soldaten in der Ukraine jagt die nächste. Fundsache!

Wir wissen es ohnehin, daß wir von unseren öffentlichen Rundfunk- und Fernsehanstalten betrogen und belogen werden. Mit plumpen Fälschungen wollen sie den Bürger manipulieren. Auch die privaten Fernsehsender und die großen Printmedien und Nachrichtenagenturen sind da nicht anders. Nachrichten dienen denen zur Beeinflußung des Bürgers, nicht zur Information. Dieses Beispiel mit Bildern von anderen Orten und Zeiten, die in den Ukraine-Konflikt eingearbeitet sind, ist ein ganz besonderes Schurkenstück der ARD.

Auch der Berliner Tagesspiegel berichtete über diese Machenschaften des WDRs!

 

 

2 responses to this post.

  1. Posted by AFD-Wählerin on 4. September 2014 at 10:00

    Das wird ein kalter Winter, wenn das Gas abgedreht wird, weil der Bundesgaukler und sonstige VS-amerikanische Handpuppen auf Geheiß der VSA in Russland Feindschaft und Hass säen. Lange Jahre trat der Gaukler als Friedens- und Freiheitsprediger auf. Nun tritt er als Kriegstreiber und Russenfeind auf, damit die VSA die Ukraine bekommen.

    Mich beruhigt allein die Aussicht darauf, dass alle „Ökologen“ dann vor den vielen Windmühlen kräftig pusten werden. So hätten wir auch im Winter ökoreligiösen Strom, diesen wandeln wir dann einfach in ökoreligiöses Gas um und damit werden unsere Häuser wieder wunderbar warm…

    Es sind bösartige Falschmünzer, die mit gefälschten Bildern und Berichten Kriegshetze gegen Russland betreiben oder behaupten, Danzig sei so urpolnisch wie Posen oder Thorn. Kopernikus ist ebenfalls urpolnisch. Junge Polen und Deutsche glauben das tatsächlich, weil es ihnen so eingetrichtert wurde. Und wenn man fragt, was die Leute ängstigt, dann erhält man die Antwort: PUTIN

    Die tägliche Desinformation trägt Früchte. Inzwischen kann sich das Regime offenbar alles erlauben.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Uranus on 3. September 2014 at 10:52

    Aus heutiger Sicht zurückblickend auf die vergangenen Jahrzehnte bezweifele ich mittlerweile, daß es eine objektive Berichterstattung jemals gegeben hat, auch nicht von den Anstalten des Öffentlich-Rechtlichen Rundfunks und auch nicht von den vormals als „seriös“ bezeichneten Presseorganen wie Spiegel, FAZ, Welt, Zeit und viele andere. Die Lügen treten heute aus verschiedenen Gründen nur schneller und deutlicher zu Tage.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: