Der verzweifelte Überlebenskampf der FDP


Die ehemaligen Bundestagsabgeordneten der FDP, sie sind bei der letzten Wahl rausgeflogen, twittern ihre Empörung über den AfD Chef Lucke an unser Kurznachrichtenportal Vilstal und berufen sich dabei auf diesen Zeitungsartikel der Bild am Sonntag. Merkels Busenfreundin, Frieda Springer, wollte damit wohl nochmals vor den heutigen Wahlen den schwindsüchtigen Liberalen helfen. Jeder sollte aber wissen, dieser Kurth ist Generalsekretär der FDP in Thüringen, der gern zusammen in einer Arbeitskolonne mit SED lern, Linken und sonstigen Extremisten Plakate klebt. Wir haben den Beweis hier dokumentiert. So sehen diese Moralisten aus! Darauf sind die dann auch noch stolz wie Oskar.

 

 

Zynisch! : Lucke wiederholte gestern erneut: „Die innere Sicherheit war damals besser in der DDR.“

Eingebetteter Bild-Link

One response to this post.

  1. Posted by Jeremias on 15. September 2014 at 0:03

    Gut, daß solche Wendehälse mal ’ne Öffentlichkeit bekommen.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: