Mehrfachdimensionale Diskriminierung


Die Gleichstellungs- und Migrationsindustrie schlägt mal wieder zu und sprengt sogar die Physik, denn die Gleichstellungsbeauftragte der Bundesregierung, sie heißt Christine Lüders, hat die räumliche Begriffswelt der Menschen um weitere Dimensionen erweitert. Sie beklagt eine mehrfachdimensionale Benachteiligung von Migranten ganz allgemein, was das auch immer sein soll, und Diskriminierung im Bildungsbereich. Für diese wirklichkeitsfremden Quatsch wird die wahrscheinlich noch mit einem entsprechenden Stab und Zuarbeitern fürstlich von unseren Steuergeldern entlohnt.

2 responses to this post.

  1. Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

    Liken

    Antworten

  2. Posted by Senatssekretär FREISTAAT DANZIG on 25. September 2014 at 6:32

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: