DER SPIEGEL zensiert sich die Welt, wie sie ihm gefällt


Den Mut über die Wirklichkeit zu berichten, das haben wenige Gazetten. Politisch nicht korrekte Leserbriefe verschwinden im Papierkorb oder Archiv. Da unterscheiden sich Bild und Spiegel allenfalls im Niveau der Berichterstattung. Der Spiegel ist meist nicht so plump, wendet der sich doch an ein Publikum, das sich schlauer vorkommt. Mittlerweile heißt die Devise, Meinungsfreiheit ist, wenn man den Mund hält.
https://rundertischdgf.wordpress.com/2014/09/25/meinungsfreiheit-heute-heist-schnauze-halten/

Die Propagandaschau

SPON_Forum_ZensurFür den Spiegel ist es offenbar eine kulturelle Angelegenheit und keine politische, wenn Bürger gegen die einseitige Berichterstattung, Desinformation und Propaganda in den deutschen Medien – in diesem Fall konkret bei ARD und ZDF – auf die Barrikaden gehen. Schon das ist eine befremdliche Tatsache.

Es ist allerdings kein Redakteur des Feuilletons, der den Artikel Internetaktivisten werfen ARD und ZDF antirussische Propaganda vor verfasst hat, sondern mit Benjamin Bidder der Russland-Journalist des Spiegels, der gerade eben erst seine Kollegen von der ARD gegen Kritik des Programmbeirats in Schutz genommen hatte. Bidder selbst gehört zu den stramm transatlantisch eingenordeten Böcken, die eigentlich als letztes geeignet sind, sachlich und ausgewogen über Kritik an den Medien zu berichten.

Am Samstag veröffentlichte also SPIEGEL ONLINE einen weiteren Artikel Bidders, in dem dieser über Maren Müller und ihr Projekt „Publikumskonferenz“ berichtet. Im Großen und Ganzen ist der Artikel…

Ursprünglichen Post anzeigen 821 weitere Wörter

2 responses to this post.

  1. Die ARD und das ZDF sind genauso verlogen wie SPIEGEL und Stern!
    Mein Rat; keines dieser Propagandablätter mehr kaufen.
    Auf der „Orden der Patrioten“-Webseite gibt es diesbezüglich folgenden Tipp:
    „10: Hören SIE auf Geld für Zeitungen wie den „Tagesspiegel“, die „Zeit“, den „Spiegel“ oder den „Stern“ auszugeben; die belügen SIE sowieso nur. Informieren SIE sich lieber mit Hilfe des Internets! Oder kaufen Sie sich einmal die Woche die „Preußische Allgemeine Zeitung“ oder die „Junge Freiheit“, das sind wenigstens noch einigermaßen gute, pro-deutsche Zeitungen, auch wenn uns nicht alle ihre Berichte gefallen… Aber wenn man schon Zeitungen lesen muss, dann sollten es wenigstens welche sein, die der EU-Diktatur entgegentreten; so wie die PAZ oder die JF, die sich schon seit Jahren tapfer gegen die EU-Diktatur auflehnen!“

    Liken

    Antworten

  2. Posted by Uranus on 28. September 2014 at 23:05

    Mehr und mehr Leser der politisch korrekten Propagandajournaille, hier vor allem der Papierausgaben, geben genau die richtige Antwort: Sie kündigen ihr Abonnement und kaufen den Müll auch nicht mehr am Kiosk. Seit einigen Jahren schon liefern sich die einzelnen Organe der Propagandajournaille ein selbstzerstörerisches Rennen zum Boden, so etwa nach dem Motto: „Welche Gazette hat als erste keinen Abonnenten mehr?“ Und das finde ich richtig gut.

    Natürlich tun die Verantwortlichen in den Redaktionsstuben so, als verstünden sie den seltsamen Leserschwund nicht. Leider steht zu befürchten, daß deshalb auch eine Zwangsabg….., Verzeihung, eine Demokratieabgabe für die geschriebene Propaganda eingeführt wird. Wurde ja schon drüber nachgedacht.

    Übrigens, auch bezüglich dieses Themas kommt die digitale Revolution immer mehr in Fahrt. Die vom Rußland-Journalisten des „Spiegel“ Benjamin Bidder sogenannten „Internetaktivisten“ blasen den Machern der politisch korrekten Propagandajournaille inzwischen einen ordentlichen Gegenwind ins Gesicht, denn sonst hätte Bidder deswegen wohl kaum dermaßen geschäumt und gegeifert. Viele Menschen wollen den Propagandamüll einfach nicht mehr schlucken und zusätzlich die Umerziehung auch noch selber bezahlen.

    Liken

    Antworten

Schreibe eine Antwort zu Uranus Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: