Archive for 30. September 2014

Sie behandeln uns wie Tiere


Nachdem es in den Tausenden von Asyleinrichtungen in Deutschland, angeblich oder tatsächlich, vereinzelte Übergriffe gegen Asylanten gegeben haben soll, geht eine große Empörungswelle durch unser Land. Endlich dürfen wir Deutschen uns mal wieder als besonders häßlich darstellen, auch unsere Heimatzeitung, der Dingolfinger Anzeiger (Straubinger Tagblatt) macht fleißig mit, vergleicht sogar mit einem Kommentar die übernommene dpa-Meldung mit Ami-Foltermethoden und nennt das dann Deutschlands Abu Ghraib.

AsylantenSkandal2014

Auf der Seite Reportage und Hintergrund steigern wiederum dpa-Schreiberlinge die Empörung zur Potenz, indem sie Flüchtlinge mit folgenden Worten zitieren, „sie behandeln uns hier in Asylheimen wie Tiere, es sei dreckig, das Essen ist mies, sie haben keinen Respekt vor uns!“ Folgerung, daß nun das ganze politische Milieu, von grün über rot bis schwarz, die Verantwortlich eigentlich, schreien, das muß sofort geändert werden. Wir sagen voraus, alle Gazetten werden das Thema mindestens eine Woche zum Topthema machen, auch in Fernsehquasselrunden wird es behandelt werden, Vorschläge allerlei guter Menschen werden wie eine Lawine auf den staunenden Deutschen einstürzen. Die Migrationsindustrie, die so richtig an dieser Geschichte, sowohl mit ihren umgewidmeten 4 Sterne Hotels, einschließlich des Betreuungs- und Sicherheitspersonals, verdient, wird nach weiteren Geldern schreien. So schließt sich der Kreis. Wir fragen aber unverschämt abschließend, warum kommen denn alle so gern aus aller Welt in das Paradies Deutschland? Sind sie im Dorf Bubalula im Kongo einer falschen SMS aus Dingolfing aufgesessen.