Der künstliche Nationalfeiertag: Gauck, Merkel und Konsorten schon mehr als komisch


Selbst die Meinungsmacher von der Zeit kommen nicht umhin, auf die peinliche Veranstaltung am 3. Oktober in Hannover einzugehen.

Zitat aus der Zeitung „Die Zeit“:

……….Begeistert zeigte sich Gauck von einer afrikanischen Gesangsgruppe, deren Mitglieder aus Potsdam angereist waren. „Wenn wir euch nicht hätten, dann wären die Feste nur halb so schön“, sagte der Präsident, der zu der Hymne Nkosi Sikelel‘ iAfrika und anderen Liedern andeutungsweise tanzte………

Diese Zusendung an unser Kurznachrichtenportal Vilstal machte uns auf diesen „Wahnsinn“ aufmerksam. Diese „Twitterer“ nennen sich „SchauHin“. Es ist eine Aufforderung also noch genauer hinzuschauen als wir es ohnehin tun!

: Tag der “deutschen “: , Asylanten über alles…  hier anklicken! Auch die Leserkommentare, die nicht der Zensur zum Opfer gefallen sind, sind interessant!

 

 

 

One response to this post.

  1. Posted by Arkturus on 4. Oktober 2014 at 15:34

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: