Grüne? Steht diese Farbe heute für „braun“?


Die Grünen wollen die Völkerwanderung, die Deutschland überrennt, beschleunigen. Ihr Ziel ist es, bewußt oder unbewußt, aus dem (noch) deutschen Volk eine reine bunte Wohngesellschaft zwischen Rhein und Oder zu machen. Über die Partei der Grünen dringt diese Vorstellung in alle deutschen Parteien, in alle Organisationen, sogar in die Kirchen. Je mehr Islam und Moscheen in Deutschland um so besser, das ist die Devise! Wir berichten ja fast täglich hier darüber. Gestern standen bei den Rednern Merkel, Gauck und Weil zum „Wiedervereinigungstag“ nicht wir Deutschen im Mittelpunkt, sondern die Zuwanderer, die Flüchtlinge, die gebeten werden, sich dauerhaft bei uns niederzulassen. Sie sollen den deutsche Nachbarn verdrängen. Die Chefin der Grünen, Peter, will allein 500 000 Asylanten aus dem Irak und Syrien aufnehmen. Wie viele Afrikaner sollen hinzukommen?

Deutschlandfunk (Zitat): 

………..Dramatische Bootsüberfahrten könnten nur verhindert werden, indem man mehr Menschen aufnehme. Konkret nannte die Grünen-Politikerin eine Zahl von mindestens 500.000 Flüchtlingen, etwa aus dem Irak und Syrien……..

Aber warum die Grünen mit ihrem totalitären Ideologieansatz ganz Deutschland und den gesamten deutschsprachigen Kulturraum durchdringen, das beschreibt dieser Beitrag bei blu-News recht gut. „Das heutige Braun kommt als ein Grün daher!“ Hierüber kann man sicherlich streiten, eine Diskussion ist dieser Beitrag dennoch wert.

2 responses to this post.

  1. Posted by Gerhard Bauer on 4. Oktober 2014 at 14:06

    Der, der den Flüchtlingsstrom bremste, Gaddafi, wurde entfernt. Nun sind die Schleusen geöffnet und ein Schleusenwärter ist nicht in Sicht.
    Ganz im Interesse der USA, die auf diese Art und Weise den Konkurrenten EU oder sich möglicherweise dahin entwickelnde EU, schwächen.
    Nur nichts aufkommen lassen.
    Grün ist natürlich nicht mit braun identisch, hat ganz und gar nichts damit zu tun. Da ist wohl einer der Umerziehung aufgesessen und denkt, er könne (gefahrlos) kritisieren, indem er etwas als braun oder faschistisch kennzeichnet, das seinen Ursprung im marxistischen/stalinistischen/leninistischen Mileu hat.
    Marxismus – Nationalsozialismus und Faschismus waren zwei absolut verschiedene Weltanschauungen. Selbst zwischen NS und dem italienischen Faschismus bestanden große Unterschiede, wie auch zu den Falangisten Spaniens oder den anderen nationalistischen (autoritäre/totalitäre) Bewegungen des 20. Jahrhunderts.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Uranus on 4. Oktober 2014 at 11:39

    Grüne? Steht diese Farbe heute für „braun“?

    Ganz klares: Ja!

    Wie ich anhand mehrerer Beispiele in meinen Kommentaren in den letzten Wochen aufgezeigt habe, sind die Parallelen so mancher Grünen Verhaltensmuster zum Faschismus des Dritten Reiches inzwischen unübersehbar.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: