Sie wollen Gott spielen: Apple, Facebook, Feministinnen, Genderisten, Süddeutsche….


Geht es um die Karrierefrau oder um die Ausbeutung der weiblichen Arbeitskraft? Apple und Facebook bieten den in ihren Konzernen beschäftigten Frauen das Einfrieren ihrer Eizellen an, damit sie als „Fachkräfte“ dem Betrieb nicht durch Schwangerschaften fehlen. Dafür sollen die Frauen noch eine fette Prämie kassieren können. Der Deutschlandfunk veröffentlichte heute dazu diese Presseschau:

Streit über „Social Freezing“„Warum nicht gleich aus den Organen ein Ersatzteillager machen?“

Warum wir in unserer Überschrift besonders die Süddeutsche auflisten, resultiert aus diesem Beitrag (Zitat):

„Es ist ein Angebot, das die Unternehmen machen. Nicht mehr, nicht weniger. Niemand wird dazu gezwungen, es anzunehmen. Es eröffnet den Frauen eine zusätzliche Option. Eine Befürchtung ist, dieses Angebot könnte Druck auf die Frauen ausüben, es doch bitte auch anzunehmen. Den ohnehin umstrittenen Internetkonzernen zu unterstellen, sie wollten so Frauen zwingen, das Kinderkriegen zu verschieben, kommt in Deutschland gut an, ist aber falsch. Apple und Facebook möchten gute Mitarbeiterinnen halten, indem sie ihnen etwas bieten.“

Diese Volksbelehrungszeitung, deren Journalisten sich gern als „Gutmenschen“ geben, ist einfach nur noch zum Kotzen. Meinung ist das nicht, denn die beteiligen sich damit am Klempnern eines neuen gegenderten Menschen. Umso notwendiger ist es, daß wir auf die Straße gehen und dieser Menschen-, Kinder- und Familienfeindlichkeit endlich deutlich die rote Karte zeigen. Die nächste Gelegenheit ist der 19.10.2014 in Stuttgart!

 

One response to this post.

  1. So durchgeknallt…wie die ganze Welt ! Oder auffallen um jeden Preis ? Oder mag FB noch die Geburtenkontolle übernehmen. Die Menschen sind schon übernommen. Wohlgemerkt …..freiwillig !!

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: