Leserkommentarspalten zu der Kölner Hooligan-Demo gesperrt


Den ganzen heutigen Tag hämmern alle Rundfunk- und Fernsehsender ihren Hörern und Zuschauern eine einseitige Empörung zu den Ereignissen bei der Demonstration der Hooligans gestern in Köln gegen den Islamismus ein. Natürlich haben auch alle Printmedien, wie der Spiegel, die gleiche Richtung eingeschlagen und unsere Politiker sind ebenfalls unfähig oder zu feige zu differenzieren. Innenministern, wie de Maiziere und Herrmann, scheint das Kölner Geschehen gerade recht zu kommen, um die Versammlungs- und Meinungsfreiheit weiter (einseitig) einzuschränken. Es gibt aber immer noch Internetauftritte, die dagegen halten, wie Daniel Fahrenboom bei MMnews (Zitat):

……Aber was war wirklich los auf der Demo in Köln? Alles Nazis? Oder gabs auch andere? Damit die Meinung des Leitmediums SPIEGEL online nicht kritisiert werden kann, wurden gleich von Anfang an die Kommentare unter den Artikeln gesperrt. Wo kämen wir hin, wenn irgendjemand etwas anderes gesehen hätte als die wachen Augen des SPIEGEL-Teams…..

……Die Aktion in Köln könnte noch ungeahnte weitere Einschränkungen der Meinungsfreiheit mit sich ziehen. Demonstrationen wie die in Gewalt umgeschlagene Aktion von Hooligans in Köln müssen nach Ansicht von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) verboten werden. „Das hat mit Demonstrationsfreiheit nichts mehr zu tun und sollte dementsprechend untersagt werden“, sagte der Minister der „Bild-Zeitung“ (Dienstag). Worauf er aber offenbar damit hinaus will: Ein Demonstrationsverbot gegen den Islam. Denn wer gegen den Islam ist, kann nur rechts oder Nazi sein. Und das geht ja nun gar nicht. – Dass es aber auch ganz normale Menschen gibt, die sich durch Salafisten verunsichert fühlen, darauf geht weder die Presse noch der Innenminister ein……

Wer den Aufsatz von Fahrenboom bei MMnews gelesen hat, der wird die Darstellungen der Leitmedien zumindest etwas differenzierter sehen, da sind wir uns sicher. Dazu noch dieser Augenzeugenbericht, gefunden bei „journalistenwatch.de“!

5 responses to this post.

  1. Posted by Ein ganzer Kerl Dank Chappi on 28. Oktober 2014 at 14:06

    Wie kein 1. Mai mehr?

    https://www.google.de/search?q=1.+Mai&biw=1600&bih=754&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=mpJPVJDPMIH4OuSKgIgK&ved=0CAYQ_AUoAQ#tbm=isch&q=1.+mai+krawalle

    Entlarvendes Geschwafel, jeder ehemalige DDR Bürger riecht den Braten auf Kilometer entfernung und macht das Fenster vorsorglich zu.

    Aber keine Bange auch hier bemerkt man in auf allen Ebene die Qualität der Einheitsmedien, Mehr Bretto vom Nutto ist eben Alternativlos.

    Gefällt mir

    Antworten

  2. Posted by Tyrannosaurus on 28. Oktober 2014 at 13:05

    Nachdem die 5. Kolonnen von Ullbrichts & Honeckers & Mielkes SEDDRSTASI
    alle wichtigen Posten übernommen haben und den Klassenfeid, die BRD, im Würgegriff knechten, soll nun der endgültige Zusammenbruch DEUTSCHLANDS herbeigeführt werden.
    NSU TRIBUNAL, RELIGIONSKRIEGE von iSSlamofaschistischen Sekten untereinander blutig ausgetragen in unseren Städten, Unterdrückung einer vom Volke getragenen Gegenbewegung und ungebremste Massenzudringung von UNINTEGRIEBAREN in unsere Sozialämter sind die Mittel um unser Land ins Chaos zu stürzen.
    Vorbild sind failed States wie LIBANON, SOMALIA und NORD KOREA!
    Schon greifen die Erben des Stalinismus wieder frech nach der Macht in den Ländern!
    Getreu dem Slogan der 1989 iger Bürgerbewegung:
    „Nie genug – Wahlbetrug“!
    Die alten Stasi Seilschachaften laufen noch wie geschmiert!
    Während die Gut- und Bessermenschen als „Nutzidioten“ und die Zuwanderungsmafia als Schleuser um das „Goldene Asylkalb tanzt“!

    Gefällt mir

    Antworten

  3. Posted by Arkturus on 27. Oktober 2014 at 19:55

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten

  4. Hat dies auf lotharhschulte rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: