Archive for 3. November 2014

Linke und Asylbetrüger schänden das Andenken an die Maueropfer


Wir Deutschen dürfen uns nicht mehr auf der Nase herumtanzen lassen. Diese Frechheit und Anmaßung dieser jungen schwarzen Afrikaner kennt nur eine Antwort, sofort ausweisen und nie wieder nach Deutschland einreisen lassen. Zudem ist zu überprüfen welche Organisationen an dem Diebstahl der Kreuze der Maueropfer stecken. Wenn es Flüchtlingsräte sind, dann ist denen sofort jegliche Unterstützung zu entziehen. Politische Gruppen, die Täter,  müssen genannt werden. Die sozialen Medien bieten sich an.

Dazu der Bericht in der Jungen Freiheit und der BZ mit den unverschämt grinsenden Afrikaner in der Bildergalerien, die durch ihre Pose mit den Kreuzen die Mauertoten verhöhnen!

Dazu auch noch die immer politisch korrekten Hofberichterstatter des Spiegels und die SED Nachfolgezeitung Neues Deutschland!

Grüne Forderung: Asylantenunterstützer sollen Flüchtlinge privat bei sich aufnehmen!


Endlich mal ein vernünftiger Vorschlag einer grünen Spitzenpolitikerin, der Bügermeisterin von Berlin-Kreuzberg, Monika Herrmann.  Sie meint, alle Unterstützer von Asylanten sollten diese privat aufnehmen und schon wäre ein großes Problem in ihrem Berliner Bezirk gelöst. Dieser grüne Vorschlag auf die gesamte Bundesrepublik ausgedehnt, würde schnell die überfüllten Asylantenheim entlasten! Auch Claudia Roth  wird sich dabei persönlich ganz vorbildlich verhalten oder? Sie meint ja, daß die Deutschen soweit degeneriert sind, daß ihre Vorstellungen bereits mehrheitsfähig sind.