Was in der „DDR“ verboten war


Das listete ein Leserkommentar bei dem Internetauftritt PI (Politically Incorrect) :

In der DDR war z. B. Folgendes verboten:
1. Schwulenverherrlichung
2. Massenimmigration
3. Multikulti
4. Dauerndes Bleiberecht für Gastarbeiter
5. Bildung von Interessenvertretungen von Gastarbeitern
6. Einführung der Islamischen Religion als Glaubensgemeinschaft und anderer bisher nicht in der DDR existierender Glaubensgemeinschaften und Kulte
7. Freimaurerei
8. Organisierter Feminismus
9. „Frankfurter Schule“
10. Gender Mainstreaming
11. Frühsexualisierung der Jugendlichen
12. Kindesmißbrauch

In der DDR war eben doch nicht alles schlecht…

6 responses to this post.

  1. Posted by feld89 on 10. November 2014 at 17:13

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

    Liken

    Antworten

  2. Hat dies auf Haunebu7's Blog rebloggt.

    Liken

    Antworten

  3. Posted by jojo471160 on 9. November 2014 at 12:30

    In der BRD gab es vor der Wende noch einen gut funktionierenden Verbraucherschutz, eine ausgewogene Sozialgesetzgebung, eine noch recht gut funktionierende Rechtsprechung, eine stille Akzeptanz militärischer Neutralität und in der Schule wurde noch kritisches Hinterfragen und Diskussionsfähigkeit beigebracht. Nur in der Politik was es von Anfang an ein Schmierentheater, so wie in der DDR auch. Die Aufgaben waren halt klar verteilt, die BRD mußte in allen Belangen gegenüber der DDR glänzen. Heute ist das nicht mehr nötig und all die Dinge, die in der DDR eindeutig besser waren, wie da z.B. Schulsystem, Mehrwegsystem (mehr fallen mir da jetzt nicht ein), die wurden hinweggefegt. Es gab nur ein ‚Alles muß raus!‘ in der ehemaligen DDR und alle, die konnten, machten mit. Damals wurden die Ossis bei uns genauso behandelt wie heute die Asylanten, schon vergessen? Der Unterschied zu heute ist nur die Kriminalität und das Totschweigen und Wegsehen.
    Genaugenommen wurde unsere Fähigkeiten in der Wirtschaft gegen uns eingesetzt um den Klassenfeind zu besiegen. Wir haben uns damals gegenseitig bekriegt und die Reichen haben gewonnen.

    Liken

    Antworten

    • Posted by anvo1059 on 10. November 2014 at 19:40

      Völlig richtig ! Auf die wenigen Vernünftigen, die es anders wollten (Hüben wie drüben) hat ja Keiner gehört. Die lieblichen Säuseleien der Obrigkeiten, souffliert von den USA und laut genug skandiert, waren ja verlockender ! Nun stehen wir Alle mit dem Rücken zur Wand. Ost wie West !

      Liken

      Antworten

      • Posted by jojo471160 on 11. November 2014 at 6:34

        Ja, danke, es ist/war schon immer einfacher und bequemer den Verlockungen des schnellen Geldes zu folgen, als die mühselige Arbeit aufzunehmen, für grundsolide Wurzeln des Wohlstands zu ackern, die sich in bezahlbaren Wohnraum, ein funktionierendes Rentensystem, ein erfolgsorientiertes Gesundheitssystem, ein kritikfähiges Schulsystem, und Arbeit vor Profit ausdrückt.Während der Osten am Ausverjauf der Selbstbestimmung des Volkes zu Grunde ging, verendet der „Westen“ mit der Wiedervereinigung am Ausverkauf der Volkswirtschaft und USA-Hörigkeit. Und stapft mittlerweile in den Fußstapfen der SED, dank „Muttis“ Alternativlos-EU-Konzept.

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: