Es gibt ihn doch, den Virus, der zur Ideologie Idiotismus führen kann!


Was wir bereits vermuteten, das erhielten wir heute mit einer Nachricht an Vilstal bestätigt, es soll tatsächlich einen Virus geben, der zur Dummheit führt, im Extremfall zur Ideologie Idiotismus. Es gibt auch Pandemieschwerpunkte mit unterschiedlichen Krankheitsymptomen, so in Dortmund „Ampelfrauchen“, Berlin „Unisextoiletten“, Landshut „tanzen gegen Tanzverbot“, Humboldt-Uni  „Vermeidung zweigegendert Ansprache“, Deggendorf „CSU OB kippt sich Eiswasser über den Kopf“ oder Bayerischer Wald „erscheint jetzt in allen Regenbogenfarben“. Diese Meinungsseite hat all diese Krankheitssymptome bereits mit Artikeln beschrieben.

Jeder Zweite ist möglicherweise mit einem mysteriösen Virus infiziert, das Menschen dumm macht (Was Ärzte Ihnen…

Kopp Online auf Facebook (Zitat):

 Ob diese bedauerlichen Mitbürger bereits von diesem Virus befallen sind? Sicherlich helfen diese Schutztücher, mit denen sie sich umhüllen, nicht vor der Weiterverbreitung dieser Krankheit.

4 responses to this post.

  1. Posted by Meckerer on 14. November 2014 at 12:53

    Davon ist die gesamte politische „Elite“ der Gut-Parteien in der BRD befallen.

    Liken

    Antworten

  2. Ach, dieser angelsächsische/weltverbesserische Glaube, dass alles eine körperliche, materielle Ursache hat, die man auch bekämpfen kann. Was bekämpfen die Angelsachsen nicht alles, das Alter, das Altern, körperliche „Mängel“ usw. usf..

    Bier trinken soll ja auch dumm machen, zuviel Fernsehschauen, zuviel von diesem oder jenem, was halt gerade so passt kann und soll dumm machen.
    Bei den Angelsachsen ist es halt derzeit ein Virus. Wann kommt der Impfstoff?
    90 getestete Personen,das ergibt natürlich einen Querschnitt, auf Grund dessem man eine allgemeingültige Aussage treffen kann.

    MUSS es nicht sogar dumme Menschen geben? Ich bin der Meinung, ja, das muss es. Mutternatur richtet es schon richtig ein. Es ist nicht möglich und auch nicht erforderlich, dass alle hochintelligent sind. Nicht jeder kann Häuptling sein, es muss auch Indianer geben.
    Was mit dummen Menschen gemacht wird, wie mit ihnen, die ja notwendig sind, umgegangen wird, ist eine andere Sache. Derzeit und das kann man mit Fug und Recht behaupten, werden sie verächtlich gemacht, zu Unrecht wie ich behaupte.
    Heutzutage wird halt geglaubt, man könne mit Senkung der Anforderungen, mit der Vergabe von Papieren, die Dummheit besiegt werden. Dem ist nicht so.
    Dummheit gehört zum Leben, wie Geburt und Tod.

    Was der Autor als Dummheit bezeichnet, kann in gewissen Fällen Dummheit zur Ursache haben, in anderen und ich nehme an in den meisten Fällen stecken da wesentlich andere Motive dahinter und diese Dinge werden teilweise von sog. intelligenten oder hochintelligenten Menschen betrieben.
    Intelligenz oder auch bessere Bildung oder Ausbildung ist kein Garant dafür, dass Menschen auch weiser werden.
    Mit menschlichen Fehlern und Unzulänglichkeiten muss gelebt werden. Den neuen Menschen zu schaffen, wie es schon einige versucht haben, endet in der Regel in Massenschlächtereien oder in der Tier- und Pflanzenzucht entnommenen Verfahren.

    Vielleicht sollte man nicht bei der sog. Dummheit anfangen zu suchen, sondern sich einfach mal bei der nicht menschengerechten Haltung umsehen. Z. B. die Massenmenschenhaltung, die Massenmenschenarbeitsbedingungen, dem Ameisenstaat ähnliche Bedingungen, die Einteilung der Menschen in nützlich und nicht nützlich (wie weit ist da der Weg noch zu schädlich, also Schädlingen) usw. usf.. Vielleicht sind solche Verirrungen wie im Artikel beschrieben auch in den Bereichen zu suchen, in denen uns unser natürliches Leben verunmöglicht wird und sind so etwas wie der Ausdruck von Erkrankungen, vergleichbar mit dem Fieber.
    Käfighaltung, Massenhaltung, leben auf engstem Raum etc. führt zu Verhaltensstörungen aller Art.

    Und was natürlich noch hinzukommt, es geht „uns“ vielleicht zu gut. Nachdem viele Existenzsorgen von uns genommen wurden (wenn auch vielleicht nur dem Anschein nach), richtet sich die Energie der einiger Menschen auf Dinge die unnötig und unsinnig sind und das sind nicht nur Antifa, Genderismus und ähnlicher Kram, sondern z. B. auch das Bedürfnis nach überbordendem Konsum, das Verlangen alles zu jeder Zeit verfügbar haben zu müssen.

    Liken

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: